Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart: Liber Positionum 143

Enthalten in:St. Gallen, Stiftsbibliothek. Cod. 1015
›Traktat von der geistlichen Spur‹ / Vierzig Predigten von Tauler
lfd. Nr.:3
Foliierung:22–23
Verfasser:Meister Eckhart
Bezeichnung/Überschrift:Liber Positionum 143
Incipit:Nun ist ain frage weder ist got Got von natur oder von willen Got der vatter der ist ain vngesachet got were er got von natur so were die natur e denn got Also en ist es nút Sehent also ist es och vmb den willen were er got von willen so wer der wille e denn got Also en ist es och nit Got haisset got naturlich vnd nit von natur vnd haisset got willeklich vnd nit von willen
Texttyp:Quaestio
Thema/Regest:Erörterung der Gottheit Gottes: Gott hat keine Ursache, darum können weder Natur noch Wille als Ursachen der Gottheit Gottes in Frage kommen.
Schlagworte:Gotteslehre
Edition:
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht, Stuttgart/Berlin 1940, S. 25.
  • Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Aalen 1962), LP. 143, S. 675.
Literatur:
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht, Stuttgart/Berlin 1940, S. 25.
  • Stocker, B.C., Friedrich Colner, Schreiber und Übersetzer in St. Gallen 1430–1436 (mit Beigabe der deutschen Wiborada-Vita in dynamischer Edition) (GAG 619), Göppingen 1996, S. 55.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 30. Sep 2010 15:19
Letzte Änderung: 27. Mär 2012 10:19
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/1150/