Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Marquard von Lindau OFM (2VL 6, Sp. 81-126): Hiob-Traktat

Enthalten in:Heidelberg, Universitätsbibliothek. Cod. Sal. VIII 77
Deutsche Mystikertexte
lfd. Nr.:4
Foliierung:21v–48r
Verfasser:Marquard von Lindau OFM (2VL 6, Sp. 81-126)
Bezeichnung/Überschrift:Hiob-Traktat
Incipit:Üb.: Exposicio moralis super Job. Inc.: Fortis est ut mors dilectio ... Also staut geschriben in der minnenden sel bůch und sprechent die wort in tútschem also: Liebi ist starck als der tod. Ir wissent wol das der schaidet von vatter und von můtter ...
Explicit:... so seit die geschrifft nit wie lang kúng Job in liden was. Amen. ›Explicit exposicio moralis super Job‹
Texttyp:Traktat
Parallelüberlieferung:Berlin, Ms. germ. qu. 1131, Bl. 102rff.
Cod. Pal. Lat. (Vat.) 252, Bl. 94r–108v
Edition:Greifenstein, E., Der Hiob-Traktat des Marquard von Lindau. Überlieferung, Untersuchung und kritische Textausgabe (MTU 68), München 1979, S. 170–213 (mit Benutzung ds. Hs.).
Literatur:
  • Greifenstein, E., Der Hiob-Traktat des Marquard von Lindau. Überlieferung, Untersuchung und kritische Textausgabe (MTU 68), München 1979, S. 66.
  • Palmer, N.F., Marquart von Lindau, in: 2VL 6 (1987), Sp. 93ff. (zur weiteren Überlieferung).
  • Ruh, K., Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 136 (zu Zürich ZB, A 130,ds. Hs. genannt).
  • Werner, W., Die mittelalterlichen nichtliturgischen Handschriften des Zisterzienserklosters Salem (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg V), Wiesbaden 2000, S. 143.
Sonstiges/Bemerkungen:Bl. 48v–49r leer
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 27. Okt 2010 14:30
Letzte Änderung: 22. Mai 2012 11:31
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/1345/
Bookmark and Share