Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Anonym: "Ave praeclara maris stella", dt. (2VL 1, Sp. 568-570 + 2VL 11, Sp. 193-195)

Enthalten in:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ms. germ. oct. 137
Sammlung von Erbauungsschriften in Prosa und Versen
lfd. Nr.:16
Zählung lt. Katalog:13
Foliierung:134r-135r
Verfasser:Anonym
Bezeichnung/Überschrift:"Ave praeclara maris stella", dt. (2VL 1, Sp. 568-570 + 2VL 11, Sp. 193-195)
Incipit:Üs.: Item aue preclara jn ein ander weiße als man si singet mit der nöten
Inc.: Ich grueß dich gerne meres sterne den heyden leuchtestu so verne du gotliche dierne …
Explicit:… nach dysem jamer ellende vns werd bekant mit gnaeden des Ewigen vatters lant. Amen.
Texttyp:Sequenz
Personennamen:
  • Anna (Mutter Mariens)
  • Gabriel (Engel)
  • Moab
  • Abraham
  • Mose
  • Maria (BMV)
Ortsnamen:Zion
Parallelüberlieferung:zur Parallelüberlieferung vgl. Wachinger, S. 149f. sowie Konrumpf, Sp. 193.
Edition:
  • Wachinger, B., Der Mönch von Salzburg (Hermaea NF. 57), Tübingen 1989, S. 149-155 (mit dieser Hs.).
  • Karajan, Th. v., Frühlingsgabe für Freunde älterer Literatur, Wien 1839, S. 147f. (Abdruck von Str. 1 und 2)
  • Suolahti, H., Die Mariensequenz im Liederbuch der Anna von Köln, in: Neuphilologische Mitteilungen 12 (1910), S. 1-14, hier S. 10-13.
Literatur:Lipphardt, W., 'Ave praeclara maris stella' (deutsch), in: 2VL 1 (1978), Sp. 568-570, hier: Sp. 569 (Nr. 6, weitere Literatur dort) + Kornrumpf, G. in: 2VL 11 (2004), Sp. 193-195, hier: Sp. 193.
Sonstiges/Bemerkungen:Eine der deutschen Versübertragungen der lat. Originalsequenz zum Fest Mariae Himmelfahrt von Hermann von Reichenau.
Wachinger verwendet in seiner Edition des Textes für die Variante nach dieser Hs. die Sigle C.
Auf Bl. 134r Nummerierung der ersten drei Strophen links neben dem Text.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 09. Mär 2018 10:06
Letzte Änderung: 09. Mär 2018 10:06
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/14448/
Bookmark and Share