Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart [Tauler, Johannes]: Predigt 71 (DW III)

Enthalten in:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ms. germ. fol. 246
Tauler, Joh: Leben und Predigten. 1559. ndl. (Abschrift des Drucks)
lfd. Nr.:63
Foliierung:253v-257v
Verfasser:Meister Eckhart [Tauler, Johannes]
Bezeichnung/Überschrift:Predigt 71 (DW III)
Incipit:Op sunte Paulus bekeringe van den godtlicken lichten dat Paulus ommeschende oen toe der erden neder sloch. Item een hoge sijnrycke viervoldige utlegginge der woert daer op dese navolgende predicaet gesat is Paulus stont op van der erden ende mit op enen ogen en sach hij niet. Als gescreven steet Actuum VIII (!): Surrexit autem Saulus de terra apertisque oculis nichil videbat. In sonderhiet wat dit nijt was dat Paulus daer sach.
Santas Lucas die schryft van sante Paulo ende spreckt alsoe: Paulus stont op van der erder ende mit openen ogen en sach hij niet. Mij duncket dat dit woertken vier sijnne hebbe. Eyn syn is doe hij op stont vander erden mit openen ogen en sach hij niet ende dat nyt was god want doe hij god sach dat hiet hij een niet. Die ...
Explicit:... wyse. Daer van sprickt sunte Bernardus: Wie dij god bekennen sal die moet dy metten sonder mate. Byddet dat onsen lieven heren god dat wij komen in de bekentenisse die altoes maele sonder wyse ende sinder mate sij. Des help ons god. Amen.
Texttyp:Predigt
Anlass:S 20
Bibelstellen:Act 9,8
Personennamen:
  • Lukas (Evangelist)
  • Paulus
  • Dionysius Areopagita
  • Augustinus
  • Ijob
  • Bernhard von Clairvaux
Parallelüberlieferung:B2, B34, Ba1, Ba2, G1, G3, Ge4, Ka1, Ka2, Mai1, Mai6, S1, S3, Str3
Compilatio mystica: G9, H4, Kon, M7, M57, Z4
Drucke: BT, HT
Edition:
  • Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des 14. Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Göttingen 1909, 1914; Aalen 1962, 1991), Nr. XIX, S. 79,31-84,40.
  • Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW III, 71, S. 211-231 [Übers. S. 543-547].
Literatur:
  • Egerding, M., Got bekennen. Strukturen der Gotteserkenntnis bei Meister Eckhart. Interpretation ausgewählter Predigten (EHS I, Bd. 810), Frankfurt a.M./Bern/New York 1984, S. 145-160.
  • Largier, N. (Hg.), Meister Eckhart, Werke II (Bibliothek des Mittelalters. Texte und Übersetzungen 21, Deutscher Klassiker Verlag), Frankfurt am Main 1993.
  • Quint, J., Die Überlieferung der deutschen Predigten Meister Eckharts. Textkritisch untersucht, Bonn 1932, S. 235-242.
  • Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW III, S. 204, S. 207ff. u. S. 209.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckharttexte, in: PBB, 34 (1909), S. 307-420, hier S. 316 und S. 335.
  • Theisen, J., Predigt und Gottesdienst. Liturgische Strukturen in den Predigten Meister Eckharts, Frankfurt am Main/Bern 1990, S. 282f.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 06. Mai 2019 14:05
Letzte Änderung: 06. Mai 2019 14:05
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/16265/