Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart: Traktat 2 "Die rede der underscheidunge" (DW V, Kap. 22), Exzerpt

Enthalten in:Den Haag / ‘s-Gravenhage, Koninklijke Bibliotheek. Cod. 73 H 21
Tractaten en sermoenen
lfd. Nr.:2
Zählung lt. Katalog:2
Foliierung:44-46
Verfasser:Meister Eckhart
Bezeichnung/Überschrift:Traktat 2 "Die rede der underscheidunge" (DW V, Kap. 22), Exzerpt
Incipit:Wie sich eyn mensche sal hebben om eyn nuy leuen an te gaan. [Inc.:] Die mensche die eyns nuywen leuens of wert will bestaen die sal gaen tot sijnen god...
Texttyp:Traktatexzerpt
Bibelstellen:
  • Lc 11,17
  • Lc 11,23
Parallelüberlieferung:B17, B30, B31, B32, Br2, Br7, De, Eb, E4, F2, Ge1, Ge4, Ge5, Gi, Gö1, Gr, Ha1, Ha2, Ha3, Ka1, Ka3, Ka4, Ka5, Le2, Le3, M16, M17, M18, M34, Mai6, Mai8, N4, N11, N14, Pr1, Pr2, S1, Z1, Ze (S. 137-148).
Br10, Eg, Em, Ge6, Ge7, Ka9, N16, N17, N18, N19, S9, W7, W8 (S. 623f.).
B25, Br11, Ha4, Ka2, M24, Mai7, Mar, Nu.
Edition:Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW V, S. 284-290.
Literatur:Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW V, S. 142.
Sonstiges/Bemerkungen:Die rote Überschrift am Schluß von f. 44r lautet: "Wie sich eyn mensche sal hebben om eyn nuy leuen aen te gaen." Der Text stimmt genauestens mit dem von Ha₂ überein und muß mit ihm auf eine gemeinsame Vorlage zurückgehen, wie insbesondere die Übereinstimmung S. 287,4 "aber", (sieh Textabdruck S. 210,23) beweist. Ha₂ gibt die gemeinsame Quelle verläßlicher wieder als Ha₁... (siehe für nähere Informationen hierzu Quint, DW V, S. 142 und Quint, Überlieferung, S. 381)
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 17. Feb 2011 13:58
Letzte Änderung: 18. Okt 2012 10:34
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/2767/