Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart: Predigt 18 (DW I) = Lieftinck ν

Enthalten in:Gent, Universiteitsbibliotheek. Hs. 966
[Tauler, Predigten]
lfd. Nr.:49
Foliierung:196a-199b
Verfasser:Meister Eckhart
Bezeichnung/Überschrift:Predigt 18 (DW I) = Lieftinck ν
Incipit:Opten seluen sondach sermoen / Noch opten seluen dach vter euangelien vanden ionghelinc die ghestoruen was ende // opter baren ghedragen waert ende hoe hi wort ghedraghen van vier draghers ende welc die sijn Ende hoe die here sprect. ionghelinc ic seg di staet op. des goeden tauwelers sermoen A Dolescens tibi dico surge. Jonghelinc ic seg die staet op Dit woort bescijft lucas in sinen .vij.ste capittel...
Explicit:...Al en heeft die mensche geen gheuuelike sekerheit. dese dinghen sijn nochtan ghetughe ghewarige eens ghesekerden gronts Ende gheen onseker gront en mach dees dingen gheleisten [Jongelinc di seg ic stant op Eer si gode den vder den soen ende den heilighen geest ewilijc Amen]...
Texttyp:Predigt
Anlass:T 55
Bibelstellen:Lc 7,14
Schlagworte:
  • Einheit
  • Gleichheit
Edition:
  • Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW I, 18.
  • Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Aalen 1962), Pr. 36.
Literatur:
  • Hansen, M., Der Aufbau der mittelalterlichen Predigt unter besonderer Berücksichtigung der Mystiker Eckhart und Tauler, Diss. Hamburg 1972, S. 49–58.
  • Largier, N. (Hg.), Meister Eckhart, Werke, Bd. I (Deutscher Klassiker Verlag im TB 24), Frankfurt a.M. 2008, S. 916–919.
  • Lieftinck, G.I., De middelnederlandsche Tauler-Handschriften, Diss. Amsterdam/Groningen 1936, S. 52-53, 60.
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 230.
  • Theisen, J., Predigt und Gottesdienst. Liturgische Strukturen in den Predigten Meister Eckharts (EHS I, Bd. 1169), Frankfurt a. M./Bern 1990, S. 104f.
  • Zum Brunn, É./Libera, A. de, Maître Eckhart, Métaphysique du Verbe et théologie négative, Paris 1983, S. 48.
Sonstiges/Bemerkungen:Incipit und Explicit übernommen aus: Lieftinck, S. 60/52-53 zur leichteren Identifikation (kein Katalog verwendet);
Lieftinck vermerkt über seine Bezifferung mit griechischen Minuskeln: Grieksche minuskels: Stukken waarvan Incipit en Explicit zijn obgegeven in de beschrijving van het handschrift. (Lieftinck, S. 147);
Lieftinck verweist für diesen Textbestandteil der Handschrift Gent 966 auf Hs. L., in der die Predigt ν abgedruckt ist (S. 52-53);
Mayer identifiziert die Predigt als: Meister Eckhart, DW I, 18
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 24. Feb 2011 09:33
Letzte Änderung: 24. Apr 2015 09:47
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/2915/
Bookmark and Share