Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Anonym: Die Wunden Christi

Enthalten in:Heidelberg, Universitätsbibliothek. Cod. Pal. germ. 105
Leben der hl. Elisabeth • Johannes Tauler • Heinrich Seuse • Geistliche Kurztexte
lfd. Nr.:7
Foliierung:42r/v
Verfasser:Anonym
Bezeichnung/Überschrift:Die Wunden Christi
Incipit:Die fúnf wunden vnsers herren, daz sint fúnf minne túren, fúnf minne porten die alle zit offen stont ...
Explicit:... wenne er uz der zit kummet, so mag er nit me appelos [sic] holen, noch me verdienen.
Texttyp:Allegorese
Schlagworte:
  • Fünf Wunden Christi
  • Passionsfrömmigkeit
Literatur:Zimmermann, K. (Hg.), Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 1–181) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VI), Wiesbaden 2003, S. 240.
Sonstiges/Bemerkungen:Der Text ist Bestandteil einer Kompilation von Kurztexten zur Nutzbarmachung des Leidens Christi (36r–42v). (vgl. Zimmermann, S. 239)
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 03. Mär 2011 16:42
Letzte Änderung: 03. Mär 2011 16:42
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/3036/
Bookmark and Share