Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Sermones idiomate germanico concepti

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Engelberg, Stiftsbibliothek
Signatur:Cod. 124
Siglen:
  • E1 (Tauler-Sigle-Mayer)
  • E (Tauler-Sigle-Vetter)
Titel lt. Katalog:Sermones idiomate germanico concepti
Provenienz:Sarnen
Provenienz ermittelt durch:Vetter, S. I-IV, Tafel I-II.
Vorbesitzer:
  • Frauenkloster St. Andreas, Sarnen
  • Engelberg
Alter:14. Jh. (1359), 2. Hälfte, 3. Viertel
Alter ermittelt durch:Eintrag auf Bl. 197v
Einträge:Vorne und hinten im Deckel sind beschriebene Zettel eingeklebt. Vorne: Eigenthum des löbl. Frauenklosters / St. Andreas / in Sarnen, vor 1615 in Engelberg. / 198 Pergamentblätter, deren letztes Blatt leer ist. / 30. X. 1887. P. B. G. [Pater Benedikt Gottwald].
Hinten:
Ursprünglich bestand die Handschrift 124 aus 1 Septern (14), aus 16 Sextern (192) und einem vollständigen Quintern (9), zusammen 215 Blatt. Heute fehlen vom Septern j Blatt 2 (1 Bl.), vom Sextern xxj. Blatt 2, 3, 4, 5, 8, 9, 10, 11 (8 Bl.) und vom Sextern xiij Blatt 1, 2, 3, 4, 5, 8, 10, 11 (8 Bl.), bleiben noch 198 Blätter.

Eine jüngere Hand hat Korrekturen am Rand und in der Zeile, hier oft auf Rasuren, angebracht, durchweg mit bleicherer Hinte von derselben Hand scheint auch die alte Blattzählung herzurühren. Auch der erste Schreiber hat bereits Berichtigungen vorgenommen, die nicht immer sicher von den späteren zu unterscheiden sind.
Schreibsprache:alemannisch
Schreibsprache ermittelt durch:Mayer, S. 224;
Handschriftencensus;
Beschreibstoff:Pergament
Umfang:198 Blätter
Lagen/Foliierung:Uno sc. septernione ab initio, 16 sexternionibus et uno quaternione in fine; perierunt autem septernionis folium 2; quinternionis folium ultimum; sexternionis XII. folia 2-5. et 8-11. et XII. folia 1-5. 8. 10. 11

Ältere Zählung beginnt auf Bl. 2 mit ii, zählt anfangs unregelmäßig bald die Blätter (ii-vii = Bl. 2-7), bald die Seiten (viii-xl = Bl. 8-24v), indem die gleiche Rückseite von vii mit viii beziffert ist und so weiter bis xli (25), wo wieder die Zählung nach Blättern einsetzt und bis gegen Ende (ccxix=194) durchgeführt wird (doppelt erscheint cviiii [93] und cix [94]). Bei der Lücke zwischen 143 und 135 springt diese frühe Paginierung von cxlix auf cliiii, ebenso bei 136/137 von clv auf clx, bei 137/138 von clx auf clxvi, bei 139/140 von clxvii auf clxviiii, bei 140/141 von clxviiii auf clxxi; clxxiii steht doppelt bei 143 und 144, ebenso clxxv bei 146 und 147, ebenso cciii bei 177 und 178. Nach ccxix (194) fehlt für die letzten drei beschriebenen Blätter die ältere Bezifferung. Das Inhaltsverzeichnis, obwohl auch von jüngerer Hand, enthält noch Ziffern, die den Lücken angehören. Den jetzigen wie den ursprünglichen Lagenbestand der Hs. gibt die Eintragung des Engelberger Bibliothekars an.
Blattgröße:185 x 140 mm
Format Schriftraum:130 x 95 mm
Spalten:1
Zeilen:29-30
Hände/Schreiber:
  • Ältere Hand: Handschrift, Nachträge
  • Jüngere Hand: Einträge, Paginierung
Buchschmuck:titulis rubricatis
Rubrizierung:Die Satzanfänge sind durch rote Zeichen, die Predigtanfänge durch große rote Anfangsbuchstaben bezeichnet; die Überschriften sind ebenfalls rot. Das Latein ist in der Regel rot unterstrichen.
Einband:Holz- und Ledereinband mit Messingschließen und Nägeln.
ID der Handschrift:3940

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
1. 1 2r-7v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V36, Fragment T 43 Lc 15,1–6
2. 2 7v-11v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V37 T 44 Lc 15,8f.
3. 3 11v-17v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V38 T 45 Lc 6,36–42
4. 4 17v-24v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V39 T 46 1 Pt 3,8
5. 5 24v-30r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V40 S 44 Lc 1,63
6. 6 30r-35v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V41 T 46 Lc 5,3–8
7. 7 35v-39r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V42 T 51 1 Cor 12,5ff.
8. 8 39r-46r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V43 T 49 Rm 8,14
9. 9 46r-49r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V44 T 53 Mc 7,37
10. 10 49r-54r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V45 T 54 Lc 10,23
11. 11 54r-58v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V46 S 59 Sir 24,11
12. 12 58v-64r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V47 T 56 Gal 5,25
13. 13 64r-68r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V48 S 63 Mt 24,42
14. 14 68r-72r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V49 S 65 Sir 24,26
15. 15 72r-77r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V50 S 65 Sir 24,26
16. 16 77r-80v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V51 S 66 Io 12,32
17. 17 80v-85r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V52 S 65 Sir 24,26
18. 18 85r-89v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V53 T 58 Eph 4,1–4
19. 19 89v-96r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V54 T 54 Lc 10,27
20. 20 96r-100v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V55 S 67 Lc 5,27f.
21. 21 100v-106v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V56 T 60 Eph 4,23–28
22. 22 106v-113v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V57 T 52 Lc 18,10
23. 23 113v-114v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V58 C 19 (?)
24. 24 114v-115v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V59 C 19 (?)
25. 25 115v-117r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60 T 63 Dt 6,4
26. 26 117r-122v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60a T 34 Lc 11,5–13
27. 27 122v-128r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60b T 36 Mc 16,14
28. 28 128r-133v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60c T 41/5 Io 6,57
29. 29 133v-134v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60d, Fragment T 40 Io 3,11
30. 30 135r-136r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60e, Fragment T 39 Act 2,4
31. 31 137r-v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60f, Fragment T 41/5 Io 6,57
32. 32 138r-139v u. 140r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60g, Fragment T 42 Lc 14,16–24
33. 33 140r-v u. 141r-144r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60h, Fragment T 43 1 Pt 5,6–9
34. 34 144v-151r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V61 S 44 Io 1,7
35. 35 151r-155v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V62 T 45 Lc 6,36ff.
36. 36 155v-160v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V63 T 46 Lc 5,4–8
37. 37 160r-167r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V64 T 54 Lc 10,23
38. 38 167r-172r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V65 S 66 Io 12,32
39. 39 172r-177r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V66 T 56 Mt 6,24–33
40. 40 177r-183v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V67 T 57 Eph 3,14
41. 41 183v-187v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V68 S 70 Mt 18,10
42. 42 187v-190v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V69 C 11 Lc 19,5
43. 43 190v-193v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V70 T 58 Eph 4,1–4
44. 44 193v-197v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V71 C 6 Ps 36,5ff.

Bibliographischer Teil

Katalog:Gottwald, B., Catalogus codicum manu scriptorum qui asservantur in Bibliotheca Monasterii OSB Engelbergensis in Helvetia, Freiburg i.Br. 1891, S. 133.
Literatur:
  • Eis, G., Altdeutsche Handschriften, München 1949, S. 74f. (Nr. 30) (mit Textprobe).
  • Federer, U., Mystische Erfahrung im literarischen Dialog. Die Briefe Heinrichs von Nördlingen an Margaretha Ebner (Scrinium Friburgense 25), Berlin/New York 2010, S. 354.
  • Helander, D., Johannes Tauler als Prediger, Diss. Lund 1923, Uppsala 1923, S. 93f.
  • Hofmann, G., Literaturgeschichtliche Grundlagen zur Tauler-Forschung, in: Filthaut, Eph. (OP) (Hg.), Johannes Tauler. Ein deutscher Mystiker. Gedenkschrift zum 600. Todestag, Essen 1961, S. 436–479, hier S. 446.
  • Lieftinck, G.I., De middelnederlandsche Tauler-Handschriften, Diss. Amsterdam/Groningen 1936, S. 128.
  • Mayer, J. G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 224.
  • Morvay, K./Grube, D., Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters. Veröffentlichte Predigten (MTU 47), München 1974, S. 130 (T 113).
  • Mosher, A.D., The language of the alemannic version of the sermons of Johannes Tauler, Diss. Massachusetts 1979, S. 9-11.
  • Strauch, Ph., Zu Taulers Predigten, in: PBB 44 (1920), S. 1–26, hier S. 10.
  • Vetter, F. (Hg.), Die Predigten Taulers. Aus der Engelberger und der Freiburger Handschrift sowie aus Schmidts Abschriften der ehemaligen Straßburger Handschriften (Deutsche Texte des Mittelalters 11), Berlin 1910 (Nachdruck Dublin/Zürich 1968), S. I-IV (Sigle E), Tafel I-II.
  • Weigand, R.K., Predigen und Sammeln. Die Predigtanordnung in frühen Tauler-Handschriften, in: Bok, V./Williams, U./Williams-Krapp, W. (Hg.), Studien zur deutschen Sprache und Literatur. Festschrift für Konrad Kunze zum 65. Geburtstag (Studien zur Germanistik 10), Hamburg 2004, S. 114–155, hier S. 123f., 155.
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Gottwald, B., Catalogus codicum manu scriptorum qui asservantur in Bibliotheca Monasterii OSB Engelbergensis in Helvetia, Freiburg i.Br. 1891, S. 133.
  • Helander, D., Johannes Tauler als Prediger, Diss. Lund 1923, Uppsala 1923, S. 93f.
  • Hofmann, G., Literaturgeschichtliche Grundlagen zur Tauler-Forschung. In: Johannes Tauler - Ein deutscher Mystiker. Gedenkschrift zum 600. Todestag, hg. von Ephrem M. Filthaut, Essen 1961, S. 446.
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 247f.
  • Mosher, A.D., The language of the alemannic versions of the sermons of Johannes Tauler, Diss. Massachusetts 1979, S. 9-11.
  • Vetter, F. (Hg.), Die Predigten Taulers. Aus der Engelberger und der Freiburger Handschrift sowie aus Schmidts Abschriften der ehemaligen Straßburger Handschriften (Deutsche Texte des Mittelalters 11), Berlin 1910 (Nachdruck Dublin/Zürich 1968), S. V.
  • Weigand, R.K., Predigen und Sammeln. Die Predigtanordnung in frühen Tauler-Handschriften, in: Studien zur deutschen Sprache und Literatur. Festschrift für Konrad Kunze zum 65. Geburtstag, hg. von Václav Bok, Ulla Williams und Werner Williams-Krapp (Studien zur Germanistik 10), Hamburg 2004, S. 114-155.
WWW-Ressourcen:
Abbildung/Reproduktion print:
  • Vetter Tafel I-II [= Bl. 42v, 197v]
  • Eis S. 75 [= Bl. 197v]
Abbildung/Reproduktion online:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:Tauler, Johannes: Predigt V36, Fragment, V37, V38, V39, V40, V41, V42, V43, V44, V45, V46, V47, V48, V49, V50, V51, V52, V53, V54, V55, V56, V57, V58, V59, V60, V60a, V60b, V60c, V60d, V60e, V60f, V60g, V60h, V61, V62, V63, V64, V65, V66, V67, V68, V69, V70, V71
Typologisierung:Tauler, reine Taulerhandschrift, Vorlage für Vetter-Edition
Eingestellt am: 21. Jun 2011 14:41
Letzte Änderung: 08. Jul 2014 10:01
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/3940/
Bookmark and Share