Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Sammlung von Schriften aus dem Kreise der Mystiker

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz
Signatur:Ms. germ. oct. 69
Siglen:
  • B 21 (Tauler-Sigle)
  • B XLII (Repertorium)
Titel lt. Katalog:Sammlung von Schriften aus dem Kreise der Mystiker
Provenienz:"Hornung verweist für die Herkunft dieser Handschrift auf ein Nonnenkloster (S. 209f.); er hält die Vermutung bei Bihlmeyer, Seuse, S. 21*, es handle sich um das Straßburger Dominikanerinnenkloster St. Katharina, für zu gewagt. Krämer führt die Hs. unter den Straßburger Dominikanerinnenklöstern St. Katharina und St. Nikolaus in undis (Hss.erbe, S. 745 u.747). Die genaue Herkunft muß offen bleiben."
Provenienz ermittelt durch:Repertorium, S. 558
Vorbesitzer:
  • Dominikanerinnenkloster St. Nikolaus in undis, Straßburg
  • Daniel Sudermann
Alter:14. Jh. (1391), 2. Hälfte, 4. Viertel
Alter ermittelt durch:Mayer, S. 214; Jahreszahl auf Bl. 1r: 1391 (diese möglicherweise von Sudermann in altertümlichen Zahlzeichen geschrieben) und Datierungsvermerk 243v: vnd wort geschriben in dem ior do man zalte von der geburt Christi tusent drúhundert lxxxxj ior an sant margreten octaue...
Entstehung:"Zusammengebunden aus mehreren älteren, ausstattungsgleichen Faszikeln (Bl. 2–157, 158–169, 170–181, 182–193, 194–217, 218–229, 230–247, 248–263, 264–273, 274–307), geschrieben von zwei Haupthänden (u.a. die Predigten
Taulers und Seuses)" (Repertorium, S. 558);
Einträge:Alte Signatur: J:5. (vorderer Innenspiegel);
Jahreszahl 1r: 1391 (vllt. von D. Sudermann);
1r: weitere Einträge von Daniel Sudermann, u.a. den Namen Sudermann. in nachgemachter gotischer Buchschrift;
Bl. 1r zum Inhalt: Schöne brieff desz alten herren Heinrich Süssen. Vor ettlich
húndert Jaren, an geistlichen personen geschrieben / gar lieblich zú lesen. Er
nennet sich ein diener der ewigen weiszheit. Esz seind aber au`ch mer andere
sachen hierin.
;
1v Spuren eines Eintrags Plengisek oder Pflengisek, 2x (Quarzlampe);
180v Randbemerkung Sudermanns: ist getruckt in seiner Histor: ist aber vil anders.;
Datierungsvermerk 243v: vnd wort geschriben in dem ior do man zalte von der geburt Christi tusent drúhundert lxxxxj ior an sant margreten octaue ...;
die Hs. enthält insgesamt zahlreiche Einträge und Abschreibvermerke von Daniel Sudermann; am Schluss der Hs. Einträge seiner Hand auf 2 leeren Bll. und auf 307r Nachrichten über sich und seine Familie;
307r/v: Hendricús Súdermann, der alte und seinem Vater L: Súdermann und zu seinen
Aufenthaltsorten.;
308v Eintrag Sudermanns: Zú Cöllen Jm Closter zú S. Gertrúten Prediger Ordens sind Jmmerdar 12. Júngfrawen von adel vnd als vil ley¨en schwester. Daselbst ist doctor Taúler prediger gewest · vnd sind aúch von Súdermans geschlecht darinnen Fraw gewest. Item D: Taúler ist aúch zú Straszbúrg [Z]ún prediger Closter gewesen: vnd ist alda gestorben. Anno · 1361 · den 15. tag desz Monats Junij – In einem andern búch stehet Anno · 1461 · halt das droben fúr rechter.
Schreibsprache:oberdeutsch / niederalemannisch
Schreibsprache ermittelt durch:Hornung, S. 209 / Repertorium, S. 562
Beschreibstoff:Papier + 3 Bll. Pergament (Vorsatz- und Nachsatzblätter)
Umfang:308 Bll.
Lagen/Foliierung:moderne Bleistiftfoliierung;
Lagen: 19 VI229 + V239 + IV247 + VI259 + II263 + V273 + 2 VI297 + V307;
z.T. römische (2-157, 230-247, 264-307) oder alphabetische (170-175, 206-210, 248+259) Blattzählung;
Buchstabe A mit Kreuz (Frgm.), ähnl. BRIQUET III, 7914–7916 (1396–1420); Ochsenkopf (Frgm., nicht nachgewiesen); gekreuzte Schlüssel im Kreis, ähnl. BRIQUET 3893–3895 (1409–1423); Jagdhorn (Frgm.), ähnl. BRIQUET II 7719 (1382–1392); Blume (Frgm.), ähnl. BRIQUET II 6486 (1392–1400); Ochsenkopf mit Stange (Frgm.), BRIQUET IV, 14922 (1392–1421; Buchstabe G, ähnl. BRIQUET III 8193 (1397–1404); Buchstabe A mit Kreuz (Frgm.), abweichend von BRIQUET III 7916 (1410–1435); Buchstabe A mit Kreuz (Frgm.), ähnl. BRIQUET III 7903f. (1413–1422).
Blattgröße:146 mm x 102 mm
Format Schriftraum:67-80 mm x 105-119 mm
Spalten:einspaltig
Zeilen:18-20
Schriftarten:Textualis und Bastarda (Repertorium, vgl. Hände/Schreiber) / gotische Buchschrift (Mayer)
Hände/Schreiber:
  • Haupthand I: 2r–153r, 264v–273v (Textualis, rubriziert, wenige Korrekturen von der Texthand, hist. Interpunktion)
  • Haupthand II: 158r–206r, 218r–273v (Textualis, rubriziert, hist. Interpunktion)
  • Nachtragshand I: 153v–156v, 206v–208r, 274r–298r (zu einem anderen Zeitpunkt, Bastarda)
  • Nachtragshand II: 156v–157v (Neueinsatz 157r), 208v, 298v–299v (Bastarda, Zeilenabstand enger als durch die Linierung vorgegeben (157v 22 Zeilen bis zur vorletzen markierten Zeile), beide Nachtragshände erste H. 15. Jh.)
  • Mayer gibt insgesamt 10 Hände an, das Repertorium nur die unter 1-4 genannten Haupt- und Nachtragshände
Rubrizierung:meist rubriziert (vgl. Hände/Schreiber)
Einband:"Holzdeckel mit rotem Lederüberzug, verziert mit Streifenrahmen, Kreuzband und Diagonalbändern aus zwei- und dreifachen Streicheisenlinien, Beschläge für zwei Schließen. Abgeschabte lat. Urkunde im hinteren Innenspiegel, auch unter der Quarzlampe nicht ausreichend lesbar (Bl. 308)." (Repertorium)
Sonstige Vermerke:36r-38r, 209r-217v, 244r-247v, 263r-264r, 300r, 301v-306v leer;
Bl. 2, 38, 153, 158, 230, 248, 264, 274 Blattweiser, beschnitten;
innerhalb der Lagen längs zerschnittene, lat. beschriebene Fälze (Urkunde?),
z.T. Reklamanten (2–157, 239v, 259v)
ID der Handschrift:4531

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
1. 1 2r-35v Zitatensammlung;
Mosaiktraktat;
Spruchsammlung
Anonym [enthält u. a. Sprüche von Johannes Tauler (2VL 9, 631-657), Dem von Berau (2VL 1, 710) und Dem von Biel (Peter von Biel?) (2VL 1, 853)]: Zitatensammlung "Willen brechen vnd gelossenheit ..."
2. 2 38v-93r Brief;
Predigt (lt. Hs.)
Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Großes Briefbuch, Prolog, XXV, I, V-XII, XV, XVI, XVIII, XX (Fragm.), XXIII, XXIV 4 Rg 1,1ff.
3. 3 93r-111v Predigt Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Predigt Bihlm. 1 "Lectulus noster floridus" C 20 Ct 1,15
4. 4 112r-135r Traktat Tauler, Johannes (Pseudo): Traktat "Es ist ein hoher Berg"
5. 5 135r-149v Vita Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Vita IL und L (Anfang) Lc 23,46
6. 6 149v-153v Traktat Anonym: Traktat von der inwendigen Einkehr
7. 7 153v-156v Predigt Bömlin, Konrad (2VL 1, Sp. 935-937): Predigt 'Von den 6 Eigenschaften Gottes'
8. 8 156v Predigtexzerpt;
Quaestio
Anonym [ungenannter Dominikaner]: Predigtexzerpt eines Dominikaners über die Buße
9. 9 157r Spruch Anonym [Bernhard von Clairvaux]: Spruch über die Reue
10. 10 157r-? Quaestio Anonym: Frage, warum die zeitliche Sünde ewige Strafe nach sich zieht
11. 10 ?-157v Quaestio Anonym: Frage, warum die Priester so große Bußstrafen auferlegen
12. 11 158r-166r Traktat Anonym: Mosaiktraktat zur Kommunion
13. 12 166r-170r Brief Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Großes Briefbuch XII (Exzerpt) Ct 1,4
14. 13 170r-172v Traktat Anonym (teils Seuse, Heinrich OP [2VL 8, Sp. 1109-29]): Traktat unter Benutzung der Werke Seuses ("Büchlein der Ewigen Weisheit" XXI und "Großes Briefbuch" II)
15. 14 172r-174v Brief Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Großes Briefbuch III Ct 5,5
16. 14 174v-178r Brief;
Predigt (lt. Hs.)
Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Großes Briefbuch IV Is 11,6
17. 15 178r-179r Spruch Anonym [Paulus]: Belehrung
18. 16 179r-v Spruchexzerpt Meister Eckhart: Liber Positionum 93 (Exzerpt mit Plustext am Schluß)
19. 17 179v-180v Lehrgespräch Anonym [Bernhard von Clairvaux]: Vom Verhalten Gottes zum sündigen Menschen
20. 18 180v-181v Traktat Anonym (Tauler, Johannes): Goldenes ABC (2VL 3, 77-80)
21. 19 182r-191r Traktat Anonym: Betrachtungen zur Messe
22. 20 191r-192v Sprüche Anonym [Bernhard von Clairvaux]: Sprüche zur "compassio"
23. 21 192v-193v Lehrgespräch Anonym [Bernhard von Clairvaux]: Gespräch mit Gott über das Verhalten Gottes zum sündigen Menschen
24. 22 194r Textbeginn Anonym: Beginn eines unbekannten Textes
25. 23 194r-200v Traktat Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Büchlein der ewigen Weisheit XIII Dt 6,6
26. 24 200v-206r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V80 Ct 2,10-12
27. 25 206v-208r Traktat Anonym: Dreizehn Stücke, die das Leben Christi ausmachen (bricht ab)
28. 26 208v Traktat Anonym: Fünf Gründe für Verzweiflung (bricht ab)
29. 27 218r-221v Mosaiktraktat;
Spruchsammlung
Anonym [enthält u. a. Sprüche von Dem von Berau (2VL 1, 710)]: Mosaiktraktat vom Leiden Christi
30. 28 222r-225v Traktat Tauler, Johannes (Pseudo): Traktat "Es ist ein hoher Berg" (Teilüberlieferung)
31. 29 225v-229v Traktat Anonym: Anweisungen zum geistlichen Leben
32. 30 230r-243v Vita Thomas von Cantimpré OP (2VL 9, Sp. 839-851): Vita der Margareta von Ypern, dt. (Auszug)
33. 31 248r-260v Brief Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Großes Briefbuch XXVIII Mt 6,9
34. 32 260v-262v Sprüche Anonym [Birgitta von Schweden]: Revelationes sanctae Birgittae, Buch IV, cap. 26, dt. (Auszüge?) - Neun Stücke, mit denen der Mensch Gottes Gnade vergilt
35. 33 264v-273v Vita Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Vita XI, XII, VIII
36. 34 274r-298r Traktat Anonym (Jordanus von Quedlinburg): Traktat über den Gehorsam
37. 35 298v Textstück Anonym: Passionsbetrachtung (?) (Fragment)
38. 36 298v Traktat Anonym: Traktat über zwölf Arzneien, die den Menschen von lässlichen Sünden befreien
39. 37 299r/v Traktat Anonym: Traktat über die geistliche Leiter der Demut (zwölf Sprossen) (bricht ab)
40. 38 300v-301r Traktat Anonym: Betrachtung des vergangenen Lebens anhand der sieben Lebensalter des Menschen (bricht ab)

Bibliographischer Teil

Katalog:Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 35-37.
Literatur:
  • Bihlmeyer, K. (Hg.), Heinrich Seuse. Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (ND Frankfurt a.M. 1961), S. 21*f.
  • Hofmann, G., Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 134 (Nr. 2), 139 (Nr. 47), 168 (Nr. 338), 172 (Nr. 378).
  • Hornung, H., Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 206-210.
  • Krämer, S., Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters. Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz, Ergänzungs-Band 1, Teil 2 (Köln–Zyfflich), München 1989, S. 745 (zu Straßburg, Dominikanerinnenkloster St. Katharina) und S. 747 (zu St. Nikolaus in undis).
  • Krüger, N., Die theologischen Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek
    Hamburg. Bd. 3. Quarthandschriften und kleinere Formate (Cod. theol. 1751–2228) (Katalog der Handschriften der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg II,3), Stuttgart 1993, S. 42– 45 (Beschreibung von Cod. theol. 1885).
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 214 (Sigle B 21).
  • Pfleger, L., Zur handschriftlichen Überlieferung Geilerscher Predigttexte, in: Archiv für elsässische Kirchengeschichte 6 (1931), S. 195-205, hier S. 204.
  • Ruh, K., Der von Berau, in: 2VL 1 (1978), Sp. 710.
  • Rüther, A. / Schiewer, H.-J., Die Predigthandschriften des Straßburger Dominikanerinnenklosters St. Nikolaus in undis. Historischer Bestand, Geschichte, Vergleich, in: Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, hg. von Volker Mertens und Hans-Jochen Schiewer, Tübingen 1992, S. 169-193, hier S. 193.
  • Schmidt, G.H., Daniel Sudermann 1550 bis frühestens 1631, Leipzig 1923, S. 345.
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin. Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. S. 109-115.
  • Wehrli-Johns, M., Das ‘Exemplar’ – eine Reformschrift der Dominikanerobservanz? Untersuchungen zum Johannesmotiv im ‘Horologium’ und in der ‘Vita’ Heinrich Seuses, in: Predigt im Kontext, hg. von Volker Mertens u.a., Berlin/Boston 2013, S. 347-376, hier: S. 372.
  • Weigand, R.K., Predigen und Sammeln. Die Predigtanordnung in frühen Tauler-Handschriften, in: Studien zur deutschen Sprache und Literatur. Festschrift für Konrad Kunze zum 65. Geburtstag, hg. von Václav Bok, Ulla Williams und Werner Williams-Krapp (Studien zur Germanistik 10), Hamburg 2004, S. 114-155, hier S. 155.
  • Zumkeller, A., Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 318f. (Nr. 655a).
  • Zumkeller, A., Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken (Cassiciacum 20), Würzburg 1966, S. 318f. (Nr. 655a).
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin, Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 29f. und S. 114.
  • Bihlmeyer, K. (Hg.), Heinrich Seuse. Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (ND Frankfurt a.M. 1961), S. 21*f..
  • Bihlmeyer, K. (Hg.), Heinrich Seuse. Deutsche Schriften, Stuttgart 1907 (ND Frankfurt a.M. 1961), S. 27*f. und S. 43*.
  • Brethauer, K., Rez. Quint, in: AfdA 66 (1952/53), S. 126.
  • Denifle, H.S., Taulers Bekehrung. Kritisch untersucht (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker 36), Straßburg 1879, S. 10.
  • Denifle, H.S., Taulers Bekehrung. Kritisch untersucht (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Culturgeschichte der germanischen Völker 36), Straßburg 1879.
  • Graf, K., Die Tauler zugeschriebene Allegorie "Es ist ein hoher Berg", in: Archivalia (11.12.2011) (http://archiv.twoday.net/stories/55777580/).
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1128, hier 1113f. und 1117-1121 (mit weiterer Literatur).
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1128, hier Sp. 1113-1115 und 1123 (mit weiterer Literatur).
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1128, hier Sp. 1113-1115 und 1124 (mit weiterer Literatur).
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1128, hier Sp. 1115.
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1128.
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1129, hier 1121f.
  • Haas, A./Ruh, K., Seuse, Heinrich, in: 2VL 8 (1992), Sp. 1109–1129, hier Sp. 1113-1115 und 1124 (mit weiterer Literatur).
  • Hofmann, G., Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113–206.
  • Hornung, H., Daniel Sudermann als Hss.sammler, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 93-102 und 206-210 (zu Berlin, SBB-PK, mgq 191 und mgo 69).
  • Hünemörder, C. / Ruh, K., Thomas von Cantimpré, in: 2VL 9, Sp. 839-851, hier Sp. 847-848 (mit weiterer Literatur Sp. 851).
  • Kaeppeli, Th., Scriptores ordinis praedicatorum medii aevi, Bd. 3, Rom 1980, S. 351.
  • Kesting, P., 'Goldenes ABC', in: 2VL 3 (1981), Sp. 77–80, hier: II,1, Sp. 78f.
  • Lievens, R., Jordanus von Quedlinburg in de Nederlanden (Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal-en Letterkunde, Reeks VI, Nr. 82), Gent 1958, S. 59.
  • Montag, U., Das Werk der hl. Birgitta von Schweden in oberdeutscher Überlieferung. Texte und Untersuchungen (MTU 18), München 1968, S. 36, Anm. 5.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 120f.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 217.
  • Ruh, K., Bonaventura deutsch. Ein Beitrag zur deutschen Franziskaner-Mystik und -Scholastik (Bibliotheca Germanica 7), Bern 1956, S. 148.
  • Ruh, K., Der von Berau (Berowe), in: 2VL 1, Sp. 710.
  • Ruh, K., Der von Biel, in: 2VL 1, Sp. 853.
  • Schiewer, H.-J., Zitatensammlung der Berlin Hs. mgq 191, in: 2VL, 10, Sp. 1564-1569, hier 1564f.
  • Schmidt, C., Nikolaus von Basel, Bericht von der Bekehrung Taulers, Straßburg 1875, S. 17f.
  • St. Axters, Bibliotheca dominicana Neerlandica manuscripta, Löwen 1970, S. 77f.
  • Steer, G., Bömlin, Konrad, in: 2VL 1, Sp. 935-937. (weitere Literatur dort)
  • Steer, G., Merswin, Rulman, in: 2VL 6 (1987), Sp. 420–442, hier Sp. 435-437.
  • Strauch, Ph., Zu Taulers Predigten, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 44 (1920), S. 1-26, hier S. 15.
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin, Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 112.
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin, Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 113.
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin, Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 115.
  • Werner, R. M., Rezension, in: Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien 29 (1878), S. 638f.
  • Williams-Krapp, W., Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 437 (mit dieser Hs.)
  • Zumkeller, A., Manuskripte von Werken der Autoren des Augustiner-Eremitenordens in mitteleuropäischen Bibliotheken, Würzburg 1966, Nr. 655a (Überlieferung des Liber vitas fratrum mit dieser Hs.).
WWW-Ressourcen:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:Tauler, Johannes: Predigt V80
Typologisierung:Erbauliche Sammelhandschrift mit einer Taulerpredigt und verschiedenen Texten Seuses
Eingestellt am: 29. Nov 2011 21:23
Letzte Änderung: 17. Feb 2014 19:40
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/4531/
Bookmark and Share