Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Sammlung von mystischen Traktaten

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz
Signatur:Ms. germ. qu. 125
Siglen:B 3 (Eckhart-Sigle)
Titel lt. Katalog:Sammlung von mystischen Traktaten
Provenienz:Straßburg, Dominikanerinnen von St. Nikolaus in undis
Provenienz ermittelt durch:Hornung, S. 65-66 (Hornung nennt auf S. 65-66 die genaue Begründung, weshalb er die Herkunft aus diesem Kloster vermutet; unter anderem stützt er sich auf Namensnennungen in einem auf der Innenseite des Pergamentumschlags enthaltenen Gerichtstextes; alle Personen ließen sich für die Zeit der Entstehung in Straßburg nachweisen, teilweise sogar ihr Aufenthaltsort im Kloster St. Nikolaus in undis)
Vorbesitzer:Daniel Sudermann
Alter:14. Jh., 1./2. Hälfte, 2./3. Viertel;
15. Jh., 2. Hälfte, 3. Viertel
Alter ermittelt durch:Hornung, S. 67
Entstehung:in Straßburg entstanden
Einträge:viele Einträge von der Hand Sudermanns
Schreibsprache:oberdeutsch
Schreibsprache ermittelt durch:Hornung, S. 65
Beschreibstoff:Papier
Umfang:117 Bll.
Lagen/Foliierung:9 Lagen: (IX-1) + VII + VIII + II + 2 VI + IX + VI + VII; keine Reklamanten oder sonstische Lagenbezeichnungen;
Wasserzeichen: nicht zu erkennen; zwei Kreise, ähnlich etwa Briquet I 3190; Glocke, ähnlich etwa Briquet II 3935; Ochsenkopf, ähnlich etwa Briquet IV 14101; gekreuzte Schlüssel, vielleicht ähnlich Briquet II 7345ff.; Lilie (?), vielleicht gleich oder ähnlich Briquet II 6744; Buchstabe p, sehr ähnlich Heitz arch. Nr. 199; Buchstabe p mit Krone, sehr ähnlich Heitz arch. Nr. 201; Buchstabe p mit Kreuz, sehr ähnlich Briquet III 8588; Ochsenkopf, ähnlich etwa Briquet Iv 15063ff.;
"Die stark beschädigte Hs. wurde im 15. Jh. neu gebunden, Fehlendes ergänzt, beschädigte Bll. ausgebessert. Dabei sind einige Doppelbll. falsch eingeheftet worden, worauf eine Notiz am Anfang der Hs. hinweist. Die zum Ausbessern verwendeten Papierstreifen sidn z.T. beschrieben." [lesbar etwa Bl. 84: swesster kathrin von sassen rot] (Hornung, S. 64)
Blattgröße:20,2cm x 14,2cm
Format Schriftraum:15,5cm x 11cm
Spalten:2 (einspaltiger Text in den ergänzten Teilen der Hs.)
Schriftarten:ältere Teile: kleine, flüchtige gotische Buchschrift, jedoch mit Bastardaelementen (gelegentliche Unterlängen beim s, kursives Zusammenschreiben mehrerer Buchstaben); jüngere Teile: Bastarda
Hände/Schreiber:
  • ältere Teile von einer Hand; Hornung gibt an, dass die Vermutung besteht die älteren Teile der Hs. seien von Tauler selbst niedergeschrieben worden (Vermerk Sudermanns auf dem Vorderdeckel: Taulerus... diss sol sein eigen handschrifft sein, wie etliche in seinem Closter meinen vnd dafür halten); diese Meinung wird von Ruh (2VL 10, Sp. 496) jedoch widerlegt
  • jüngere Teile (Ausbesserungen im 15. Jh.) von einer Hand
Rubrizierung:beide Teile der Hs. rubriziert
Einband:"Pergamentumschlag, innen beschrieben. - Auf dem Rücken zwei dicke Lederstücke." (Hornung, S. 64)
Sonstige Vermerke:Abschriften in Wien, Codd. 15380, 15381 und 15383 (Franz Pfeiffers Nachlaß).
ID der Handschrift:4569

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
1. 1 2r-14rb Traktat Anonym: Beichttraktat zu Mt 5,8
2. 2 14va-15r Dictasammlung Anonym: Dictasammlung zur Anfechtung
3. 3 16ra-23ra Traktat David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktat (Pfeiffer I, "Der Spiegel der Tugend", Nr. II, S. 325ff.)
4. 4 23ra-vb Traktat David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktat (Pfeiffer I, "Von der Anschauung Gottes", Nr. V, S. 361ff.)
5. 5 23vb-24rb Gebet David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Gebet an Christus
6. 6 24rb-25rb Traktat Anonym: Betrachtung über die Gnade
7. 7 25rb-va Gebet Anonym: Gebet zur hlg. Dreifaltigkeit
8. 8 25va-26vb Traktat Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Büchlein der ewigen Weisheit XXII, XXIV
9. 9 26vb-53va Traktatsammlung Anonym: Auszüge aus einem größeren mystischen Werke
10. 10 30ra-33vb^ Traktatexzerpt David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktatexzerpt (Pfeiffer I, "Die vier Fittige geistlicher Betrachtung", Nr. IV, S. 348ff.)
11. 11 34ra-vb Traktatexzerpt David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktatexzerpt (Pfeiffer I, "Die sieben Vorregeln der Tugend", Nr. I, S. 309ff.)
12. 12 34rb-37vb Traktat / Predigt Ruusbroec, Jan van (2VL 8, Sp. 436-458) (Johannes Tauler): Vanden vier becoringhen (2VL 8, Sp. 444) / Predigt BT 177v
13. 11 38ra-44vb Traktatexzerpt David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktatexzerpt (Pfeiffer I, "Die sieben Vorregeln der Tugend", Nr. I, S. 309ff.)
14. 10 45ra-46va Traktatexzerpt David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktatexzerpt (Pfeiffer I, "Die vier Fittige geistlicher Betrachtung", Nr. IV, S. 348ff.)
15. 11 46va Traktatexzerpt David von Augsburg (2VL 2, Sp. 47-62): Traktatexzerpt (Pfeiffer I, "Die sieben Vorregeln der Tugend", Nr. I, S. 309ff.)
18. 12 47ra-vb Traktat / Predigt Ruusbroec, Jan van (2VL 8, Sp. 436-458) (Johannes Tauler): Vanden vier becoringhen (2VL 8, Sp. 444) / Predigt BT 177v
19. 13 54ra-57rb Traktat Anonym: Von der Messen
20. 14 57rb-59rb Traktat Anonym: Vom Sacrament und seinem vierfachen nutzen
21. 15 59rb-62rb Traktat Anonym: Womit der Mensch kome zu eime durnehtigen lebene, vnd wie er in möhte erkennen in sime götlichen gewalte, und wie er hie mohte komen zu dem höhesten lone
22. 16 62rb-63ra Brief Gerhard von Rappoltsweiler (2VL 2, Sp. 1237f.): Sendbrief an Luitgart von Wittichen (2VL 2, Sp. 1237-1238)
23. 17 63ra-64ra Gebet Anonym: Gebet beim Empfang des Sakraments
24. 18 64ra-66rb Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 10 T 24/4 Lc 22,1–71
25. 19 66rb-68ra Sprüche Anonym: Sprüche der Väter und Lehrer
26. 20 68ra-70rb Traktat Anonym: Vollkommenheit in der Stille (2VL 10, Sp. 496-497)
27. 21 70rb Gebet Anonym: Mariengebet
28. 22 70rb-71ra Allegorese Anonym: Allegorie 'Von zwelf knehten und von zwelf meistern'
29. 23 71ra-va Geistliche Rede (?) Anonym: Christi Mahnrede an die Menschen von seinem Leiden
30. 24 71va-72rb Traktat Anonym: Traktat von der inwendigen Einkehr
31. 25 72rb-74rb Traktat Anonym: Von den drîn fragen (2VL 2, 234f.)
32. 26 74rb-vb Briefexzerpt Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Briefbüchlein XI (Exzerpt)
33. 27 74vb-75va Traktat Anonym: Die Seligpreisungen mit Gegenstücken
34. 28 75va-77ra Traktat Seuse, Heinrich OP (2VL 8, Sp. 1109-29): Büchlein der Wahrheit VII 1 Tim 1,9
35. 29 77ra-91ra Traktat Ruusbroec, Jan van (2VL 8, Sp. 436-458): 'Vanden blinkenden steen' (2VL 8, Sp. 443f.)
36. 30 91ra-92va Brief Anonym: Brief an ein Nonnenkloster
37. 31 92va-93rb Gebet Anonym: Gebet, vor der Messe zu sprechen
38. 32 93rb-94vb Predigt Meister Eckhart: Predigt 16b (DW I) Sir 50,10
39. 33 94vb-96vb Predigt Meister Eckhart: Predigt 76 (DW III) 1 Io 3,1
40. 43 96vb-97vb Traktat Anonym: Swer unsern herren vinden wil, der sol in suchen an drin stetten
41. 35 97vb-? T 62 Anonym: Predigt über Phil 3,20 (Jostes Anh. 1) Phil 3,20

Bibliographischer Teil

Katalog:Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 19-21.
Literatur:
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 24f. (Nr. 17).
  • Hofmann, G., Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 138 (Nr. 35), 16 (Nr. 326), 168 (Nr. 339).
  • Hornung, H., Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 61-67.
  • Jostes, F. (Hg.), Meister Eckhart und seine Jünger. Ungedruckte Texte zur Geschichte der deutschen Mystik (Photomechanischer Nachdruck mit einem Wörterverzeichnis von Peter Schmitt und einem Nachwort von Kurt Ruh), De Gruyter Berlin (u.a.) 1972, S. 210.
  • Kuhlmann, D., Heinrich Seuses 'Buch der Wahrheit'. Studien zur Textgeschichte, Diss. (masch.) Würzburg 1987, S. 32.
  • Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (Nachdruck Aalen 1962), S. IX (Nr. 19 [c]).
  • Quint, J., Die Überlieferung der Deutschen Predigten Meister Eckharts, Bonn 1932, S. XLII, S. 927.
  • Ruh, K., 'Von den drîn fragen', in: 2VL 2 (1980), Sp. 234f. + 2VL 11 (2004), Sp. 387, hier Bd. 2, Sp. 234.
  • Ruh, K., Vollkommenheit in der Stille, in: 2VL 10, Sp. 496ff.
  • Schaefer, E., Meister Eckeharts Traktat 'Von Abegescheidenheit'. Untersuchung und Textneuausgabe, Röhrscheid Bonn 1956, S. 34.
  • Schmidt, G.H., Daniel Sudermann 1550 bis frühestens 1631 (maschinenschriftlich), Leipzig, 1923, S. 314.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 322, Nr. 19.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Diss. Gießen 1910, S. 306 (Register zu Nr. 15).
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Ampe, A., Art. "Ruusbroec, Jan van", in: 2VL 8, Sp. 436-458, v.a. Sp. 443f.
  • Ampe, A., Ruusbroec, Jan van, in: 2VL 8, Sp. 436-458, v.a. Sp. 444 (mit weiterer Literatur).
  • Auer, J., 'Das Buch von geistlicher Armut', in: 2VL 1, Sp. 1082ff. (weiter Literatur siehe dort)
  • Barth, M., Die sel. Luitgard von Wittichen und der Einsiedler von Rappoldsweiler, Archif für elsäßische Kirchengeschichte 16 (1943), S. 45-54 (mit Textabdruck).
  • Georg Steer, Scholastische Gnadenlehre in mittelhochdeutscher Sprache. München 1966 (MTU 14), hier S. 18.
  • Hillenbrand, E. / Ruh, K., Art. "Nikolaus von Straßburg OP", in: 2VL 6, Sp. 1153-1162.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 24.
  • Jostes, F., Meister Eckhart und seine Jünger, Neudruck mit einem Nachwort von Kurt Ruh, Berlin 1972, S. 211 (zur Überlieferung).
  • Jundt, A., Les amis de Dieu au quatorzième siècle, Paris 1879, S. 36.
  • Morvay, K. / Grube, D., Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters: veröffentlichte Predigten (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 47), München 1974, T 58, S. 53f.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 120f.
  • Repertorium der ungedruckten deutschsprachigen Predigten des Mittelalters. Der Berliner Bestand, hg. von H.-J. Sch. u. Volker Mertens, erarb. von Susanne Behne, Jochen Conzelmann, Monika Costard, Britta-Juliane Kruse, Michael Mecklenburg u. H.-J. Sch. Philologische Datenverarbeitung Wolfram Schneider-Lastin, Bd 1, T. 2: Die Handschriften aus dem Straßburger Dominikanerinnenkloster St. Nikolaus in undis und benachbarte Provenienzen, S. 590f. [Datenbankversion Stand 26.10.2004].
  • Ruh, K., 'Von den drîn fragen', in: 2VL 2 (1980), Sp. 234f. (weitere Literatur dort).
  • Ruh, K., Gerhard von Rappoltsweiler, in: 2VL 2, Sp. 1237-1238.
  • Ruh, K., Vollkommenheit in der Stille, in: 2VL 10, Sp. 496-497.
  • Sudermann, D., Doctor Johan Taulers Nachfolgung des Armen Lebens Christi, Frankfurt 1621. (siehe auch Neuerscheinungen Frankfurt 1833, Konstanz 1850)
  • Völker, P.-G., Die deutschen Schriften des Franziskaners Konrad Bömlin, Teil 1: Überlieferung und Untersuchung (MTU 8), München 1964, S. 112.
  • Wolf, N.R., David von Augsburg, in: 2VL 2, Sp. 47ff., v.a. Sp. 52ff. (weiter Literatur dort)
WWW-Ressourcen:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:
  • Nikolaus von Straßburg: Predigt (Pfeiffer I, Nr. X)
  • Meister Eckhart: Predigt 16b (DW I), Predigt 76 (DW III)
  • Anonym: Predigt über Phil. 3,20
Typologisierung:Eckhart; nur zwei Predigten am Ende des Kodex
Eingestellt am: 06. Dez 2011 17:24
Letzte Änderung: 11. Jun 2012 10:36
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/4569/