Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Tauler. Ruusbroec. Buch von geistlicher Armut.

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Leipzig, Universitätsbibliothek
Signatur:Ms 560
Siglen:Le 2 (Tauler- Sigle, Mayer)
Titel lt. Katalog:Tauler. Ruusbroec. Buch von geistlicher Armut.
Provenienz:Straßburg, Dominikanerinnerkloster St. Nikolaus in undis
Provenienz ermittelt durch:Pensel, S. 32
Hornung, S. 221
Alter:15. Jh. (1429), 1. Hälfte, 2. Viertel
Alter ermittelt durch:Pensel, S. 31
Einträge:VS: Bibelauslegung und Reimsprüche (Hand des 16. Jh)
(Hbr 12; Eph 4; Col 3,1; I Pt 2,1; Phil 2; Hbr 12; Prv 3,6)


HS: Notizen (Hand Daniel Sudermanns?):
Im Taulero so zu Köln a[nno] 1543 getrückt ist ettlichs hierauß genommen, aber nicht vil. - Herr gib mir gnad heut das ichs mag/ groiß bringen mit am jungsten tag.- Man sol wissen, das in D. Taulers zeiten vil inwendige menschen und freünde gottes waren und sonderlich zu Cölln wie auß seinen schrifften zu merken ist, u´nd lebtebn damals zu Cölln D. Eckardus von Strassburg,
[am rechten Rand: der alt] D. Henricus Seüsser, D. Henricus von Löuen, D. Eckardus Junior, D. Johan Rüisbrüch zu Brüxel, D. Gerhardus Groit zu Deuenter, D. Creützer zu Basel, etc. D.S.
linker Rand: Ire predig sind offt durcheinander vermengt

Reimspruch
Erläuterungen zu Zitaten Taulers

Kolophon (165r): Dis buch wart vollenbrahtvff sant Johannes abent des touffers in dem jare do man zalte nach Christus geburte tusend vierhundert xxix iare. Bittent got für die schriberin, die dis buch mit irre hant geschriben hat, vnd fur den priester, der es corrigieret vnd gebessert hat. 1429.
Schreibsprache:Alemannisch
Schreibsprache ermittelt durch:Pensel, S. 31
Beschreibstoff:Pergament
Umfang:188 Bl.
Lagen/Foliierung:16; 14 VI (168)+ 2V (188)
Reklamanten am Lagenende, Kustoden am Lagenbeginn, z.T. Lagensignatur
Blattgröße:22,7 : 16
Format Schriftraum:17- 17,5 : 10,5- 17,5
Textspiegel durch Tintenlinien begrenzt; Zeilenlinierung Tinte
Spalten:1
Zeilen:30
Schriftarten:gotische Textura
Bastarda (nachgetragene Stücke)
Kanzleikursive
Hände/Schreiber:
  • Bl. 2r - 11r; 13r- 165r ;
  • Bl. 11r - 12v; 182r - 187v;
  • Bl. 165v - 182r;
  • verschiedene Hände (1 Daniel Sudermann):
    VS, Hs, Bl. 1rv, 12v unten, 187v unten, 188rv,
Buchschmuck:Bl. 2r: Fleuronnéeinitiale D, vierzeilig blau/rot, im Halbbogen des D mit schwarzer Schrift: D. Svdermann, im senkrechten Balken die Zahl 1429
Bl. 5v; 13v: einfache Fleuronnéeinitialen
Federzeichnung mit schwarzer Tinte von geübter Hand, Inneräume der zweizeiligen Lombarden mit menschlichen Gesichtern und Tierdarstellungen
in den Schleifen der Oberlängen der ersten Zeilen Federzeichnungen mit gleichen Motiven (meist menschliche Profile)
in den Unterlängen der letzten Zeilen Schnörkel
kleine, florale Federzeichnungen am Rand
Rubrizierung:ja
Einband:Holzeinband mit hellem Lederüberzug
Streicheisenlinien
auf dem VD 2 Messingblättchen (Vierpass), in der oberen und unteren Hälfte aufgenagelt
Je 5 Buckel auf VD und HD, beide Schließen fehlen
Innendeckel mit Papier beklebt
VD oben (Tinte): `Taulerus. Nachfolgung ... daß lebens unsers [herrn?] Jhesu Christi´
Rücken: 1. Feld (Tinte): `Taulerus 374´
2. Feld : `468´
3. Feld (neuer Zettel): 560
ID der Handschrift:5178

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
1. 1 1rv Predigtexzerpt Tauler, Johannes: Predigt V8, Exzerpt T 19/6 Io 5,1
2. 2 1v Traktat Anonym: Der Frankfurter ('Theologia deutsch') (2VL 2, Sp. 802-808), Kap. 45, Exzerpt
3. 3 2r- 11r Inhaltsverzeichnis Anonym: Verzeichnis der Kapitel zum ‘Buch von geistlicher Armut’ (2VL 1, Sp. 1082-1085)
4. 3 11r Register Anonym: Register zu Taulers Predigten
5. 4 11r- 12v Predigt Ruusbroec, Jan van (2VL 8, Sp. 436-458) (Johannes Tauler) [Johannes Tauler]: Predigt R79
6. 5 13r-165r Traktat Anonym (Johannes Tauler) [Anonym]: Das Buch von geistlicher Armut (2VL 1, Sp. 1082-1085)
7. 6 165v- 172r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V36 T 44 Lc 15,1
8. 7 172r- 178r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V40 S 44 Lc 1,63
9. 8 178r- 182r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V55 S 67 (Vigil) Lc 5,27f.
10. 9 182r- 187v Predigt Anonym [Johannes Tauler]: Predigt über die acht Seligpreisungen S 79 Mt 5,3

Bibliographischer Teil

Katalog:Pensel, F., Verzeichnis der deutschen mittelalterlichen Handschriften in der Universitätsbibliothek Leipzig, Berlin 1998, S. 31-32.
Literatur:
  • Denifle, H.S., Das Buch von geistlicher Armuth, bisher bekannt als Johann Taulers Nachfolgung des armen Lebens Christi, München 1877, S. III.
  • Feller, J., Catalogus codicum manuscriptorum Bibliothecae Paulinae in Academia Lipsiensi ... Leipzig 1686, S. 136, Nr. 48.
  • Helander, D., Johannes Tauler als Prediger, Diss. Lund 1923, Uppsala 1923, S. 99.
  • Hofmann, G., Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45, Nr. 4-6 (1969), S. 114-206.
  • Hornung, H., Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 220-221a
  • Leyser, H., Deutsche Predigten des XIII. und XIV. Jahrhunderts, Quedlinburg und Leipzig 1838 (Bibliothek der gesammten deutschen National- Literatur. Deutsche Predigten des XIII. Und XIV. Jahrhunderts 11.2), S. XX, Anm. 26.
  • Mayer, J. G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 243 (Sigle Le 2).
  • Rüther, A. / Schiewer, H.-J., Die Predigthandschriften des Straßburger Domikanerinnen Klosters St. Nikolaus in undis. Historischer Bestand, Geschichte, Vergleich , in: Mertens, V. / Schiewer, H.-J. (Hrsg.), Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, Tübingen 1992, S. 169-193.
  • Strauch, Ph., Zu Taulers Predigten, in: PBB 44 (1920), S. 1–26, hier S. 12 (Sigle Le 2).
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Ampe, A., Kritische beschouwinge bij 'Die Naervolghinghe des armen leven Christi', Handelingen XX (Koninklijke Zuidnederlandse Maatschappij voor Taal- en Letterkunde en Geschiedenis), Brüssel 1966, S. 15-37.
  • Ampe, A., Ruusbroec, Jan van, in: 2VL 8, Sp. 436-458, hier Sp. 444 (mit weiterer Literatur).
  • Auer, J., 'Das Buch von geistlicher Armut', in: 2VL 1, Sp. 1082-1085.
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 243.
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 269.
  • Ritschl, A., Untersuchung des 'Buchs von geistlicher Armut', ZKG 4 (1881), S. 337-359.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Diss. Gießen 1910, S. 107.
  • Von Hinten, W., Der Frankfurter ('Theologia Deutsch'), in: 2VL 2 (1980), Sp. 802-808.
WWW-Ressourcen:
Abbildung/Reproduktion print:Hornung, H., Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 220-221a.
Abbildung/Reproduktion online:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:
  • Tauler, Johannes: Predigt V8, Exzerpt, V36, V40, V55
  • Ruusbroec, Jan van: Predigt R 79 ("Van den vier becoringhen")
  • Anonym: Predigt über die acht Seligpreisungen
Eingestellt am: 22. Nov 2011 14:42
Letzte Änderung: 13. Mär 2014 10:22
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/5178/
Bookmark and Share