Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart [Meister Eckhart]: Predigt Pf. S. 485f.: "Nachtragspredigt"

Enthalten in:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ms. germ. qu. 1132
Predigten Eckharts und theologische Traktate, Fragen und Sprüche seines Kreises
lfd. Nr.:31
Zählung lt. Katalog:31
Foliierung:57v-59v
Verfasser:Meister Eckhart [Meister Eckhart]
Bezeichnung/Überschrift:Predigt Pf. S. 485f.: "Nachtragspredigt"
Incipit:Maister Eggehart wart gebetten von sinen guten frunden lassent uns etwas zu letzen, sid ir von uns wellint varen.
Texttyp:Predigt
Parallelüberlieferung:Drucke: HT, ST; Hss: Ba2, Em, F1, Fl, Gi1, Kö1, M2, S1, W3.
Edition:Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Aalen 1962), Anhang, S. 685-686,16.
Literatur:Skutella, M., Beiträge zur handschriftlichen Überlieferung Meister Eckharts, in: ZfdA 71 (1934), S. 78.
Sonstiges/Bemerkungen:Zur Problematik der Predigt vgl. Quint, Überlieferung S. 919f. (Quint, Fundbericht, S. 76); teilweise (z.B. auf http://www.eckhart.de/?tzeugen.htm#Fl) auch als Pfeiffer II, Pr. CXI; Nach Löser (S. 238-259) und Quint (Überlieferung, S. 919) kann dieser Text keine Predigt in ursprünglicher Form darstellen. Es ist davon auszugehen, "daß ein Fragment einer Predigt vorliegt, die sehr wohl von Eckhart hergestammt haben kann" (Löser, S. 238). Die Predigt kann deshalb als echte Predigt eingestuft werden.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 14. Apr 2012 13:26
Letzte Änderung: 14. Apr 2012 13:26
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/6265/