Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
[Meister Eckhart]: Traktat Pf. 11 "Von der übervart der gotheit" (509,4–8), Exzerpt

Enthalten in:St. Gallen, Stiftsbibliothek. Cod. 1067
Tauler-Predigten / ›Eine gute Klosterlehre‹
lfd. Nr.:25
Foliierung:88rb–88va
Verfasser:[Meister Eckhart]
Bezeichnung/Überschrift:Traktat Pf. 11 "Von der übervart der gotheit" (509,4–8), Exzerpt
Incipit:Das spricht sant Dionisius (dahinter ist Folgendes getilgt: Nu spricht die sel herr / min hail stat daran das / du min nymer gedenkest) zuo ainem siner junger hiess / thimotheus do sant paulus / getotet ward von dem sich / die red erhub eya herz- / fruntt sollent wir die / lieplichen stim vnsers mais- / ters niemer me gehoren (88va) do antwurt im der sellig / dienner vnd sprach Mit / blinden verstantnüss sollent / wir got bekennen amen.
Texttyp:Traktatexzerpt
Personennamen:
  • Dionysius Areopagita
  • Paulus
  • Timotheus (Apostel)
Schlagworte:
  • Gotteserkenntnis
  • Intuitive Gotteserkenntnis
Edition:Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Aalen 1962), Tr. XI, S. 509,4–8.
Literatur:Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart/Berlin 1940, S. 28.
Sonstiges/Bemerkungen:Der Text ist ein Bestandteil der Tauler-Predigt ›Die Gottheit ist beschlossen in dem Vater‹.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 26. Jun 2010 15:00
Letzte Änderung: 29. Mär 2012 09:37
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/759/