Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Anonym: Allegorie von den zwölf Meistern und zwölf Knechten

Enthalten in:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ms. germ. oct. 517
Sammelband von allerlei theologischen, teils vollständigen, teils unvollständigen Traktaten, Dichtungen und Sprüchen
lfd. Nr.:55
Foliierung:86r-89v
Verfasser:Anonym
Bezeichnung/Überschrift:Allegorie von den zwölf Meistern und zwölf Knechten
Incipit:Zwelff knechte und zwelfe meyster dy paüdten unsern hern gote ein beheglichen tempel ...
Explicit: ... so sprechent ir sint unnutz ... [letzte Zeile abgeschnitten]
Texttyp:Traktat
Parallelüberlieferung:Augsburg, UB, cod. III.1.4° 33, 194r-195r;
Berlin, SBB-PK, Ms. germ. quart. 434, 345r-346r;
Berlin, SBB-PK, Ms. germ. quart. 125, 70rb-71ra;
Karlsruhe, LB, Cod. St. Peter pap. 44, 63r-65r;
Hamburg, SuUb, cod. 4° 1934, 117r-118r;
München, BSB, Cgm 458, 124r-126v;
Straßburg, Bibl. Nat. et Univ., cod. 2795 (olim L.germ 662), 188r-189v [alte Foliierung: 185r-186v].
Zur Überlieferung siehe auch Dolch.
Literatur:Dolch, W., Die Verbreitung oberländischer Mystikerwerke im Niederländischen auf Grund von Handschriften dargestellt, I. Teil, Diss. Leipzig/Weida i.Th. 1909, S 18, § 11.
Sonstiges/Bemerkungen:Es existiert ein gereimte Fassung dieser Allegorie, die im 16. Jh. gedruckt wurde. Eine handschriftliche Überlieferung der gereimten Fassung konnte bisher nicht nachgewiesen werden: Der zwölf Meister und ihrer Knechte Tugend, Matthias Apiarius (Offizin, Bern), Bern 1537-1565?; erhalten in: Bern, ZB, Rar 62: 83; http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-902. (RDS)
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 20. Okt 2014 12:26
Letzte Änderung: 20. Okt 2014 12:26
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/7613/