Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart [Anonym]: Spruch Pf. 66

Enthalten in:München, Bayerische Staatsbibliothek. Cgm 702
Reformation Kaiser Sigmunds, Frankfurter Landfrieden 1442, Johannes Tortsch, Spruchsammlungen, u.a. Engelhart von Ebrach
lfd. Nr.:17
Zählung lt. Katalog:8 f
Foliierung:114v-115r
Verfasser:Meister Eckhart [Anonym]
Bezeichnung/Überschrift:Spruch Pf. 66
Incipit:[E]s was ein grosser lesmaister der begertte an unsern herrn ze wissende welhes die allernächst warhait wär ...
Explicit:... Der grosse lesmaister gieng haim vnd was vnderweyset der nächsten gelassenhait so man in der zeit gehaben mag das vns das allen wideruare des helffe vns der vatter vnd der sun vnd der heilig gaist Amen.
Texttyp:Spruch
Parallelüberlieferung:B22, B23, B44, Ba2, Ba3, G11, Ge2, Ge9, H3, Ha8, Ha10, Ka9, Kn2, Lo5, Lö, M2, M12, M14, Mai11, Nu, S1, Z1
Edition:Pfeiffer, F., Meister Eckhart. Erste Abtheilung (Deutsche Mystiker des Vierzehnten Jahrh., Bd. 2), Leipzig 1857, Spr. 66, S. 623f.
Literatur:Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 138f.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 05. Dez 2012 14:48
Letzte Änderung: 05. Dez 2012 14:48
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/8427/