Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Johannes Tauler OP, Predigten

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz
Signatur:Ms. germ. qu. 599
Siglen:
  • B 11 (Tauler-Sigle, Mayer)
  • B36 (Eckhart-Sigle, Steer)
Titel lt. Katalog:Johannes Tauler OP, Predigten
Provenienz:Dominikanerinnenkloster Kirchberg (bei Sulz, Diöz. Konstanz)
Provenienz ermittelt durch:Berliner Repertorium (Quartband, S. 119)
Alter:15./16. Jh.
Alter ermittelt durch:Berliner Repertorium, Quartband, S. 119
Entstehung:Die Hs. stammt aus dem Dominikanerinnenkloster Kirchberg (bei Sulz, Diöz. Konstanz). Sie wurde dort zur Tischlesung gebraucht (vgl. Einträge auf 2r und 42r). Die Hs. kam als Teil der Meusebachschen Sammlung 1850 in die königliche Bibliothek zu Berlin (vgl. Zettelkatalog der Sammlung, verfasst von FRIEDRICH ZARNCKE und JULIUS ZACHER, Ms. Cat. A 500, Nr. 8142), Berliner Repertorium (Quartband), S. 120.
Jansen weist darauf hin, dass auch ein Kloster Kirchberg im Augsburger Raum in Frage komme: "Der Text jedenfalls ist in ostschwäbischem Dialekt verfaßt, wie auch die anderen Handschriften der Redaktion k, die im Augsburger Raum entstanden sein dürften. Demnach kann sich der Besitzeintrag also auch auf das schwäbische Kloster Kirchberg beziehen, wenngleich damit noch nichts über eine dortige Entstehung ausgesagt ist." (Jansen, S. 16).
Einträge:Vrsel Waltherin (vorderer Innenspiegel; in Tinte und breiter Textura); Kloster Kirchberg ordinis St. Dominici (vorderer Innenspiegel, Tinte, Hand des 16. Jh.s.?); 332 Bll. und vorn 8 Bll. Register (hinterer Innenspiegel, 19. Jh.), Berliner Repertorium (Quartband), S. 120.
Schreibsprache:schwäbisch
Schreibsprache ermittelt durch:Berliner Repertorium, Quartband, S. 121
Beschreibstoff:Papier
Umfang:345 Bll.
Lagen/Foliierung:VI-13 plus 27 VI327 plus VCCCXLV Kustoden, teilweise beschnitten; In allen Lagenmtten Pergamentfalze einer lateinischen Bibelhandschrift in karolingscher Minuskel.
Blattgröße:211 x 151
Format Schriftraum:150 x 90
Spalten:1
Zeilen:24
Schriftarten:Bastarda
Rubrizierung:systematisch rubriziert
Einband:Holzdeckeleinband, mit rotem Leder überzogen. Streicheisenlinien: Rechteck mit Streifenrahmen, Mittelfeld vorne durch dreifache Raute und Diagonale geteilt, hinten durch dreifache Diagonale; jeweils fünf Messingbuckel auf den Buchdeckeln; Oberer und unterer Bund sind in weißem und grünen Faden ausgeführt; von den ursprünglichen zwei Langriemenschließen sind nur noch kürzere abgerissene Riemenstücke vorhanden; auf dem Buchrücken oben die verblasste Aufschrift Tauleri Predigt sowie Reste eines Papierschilds (nichts zusammenhängendes mehr lesbar); vorne und hinten ist jeweils ein Pergamentdoppelblatt vorgebunden bzw. als Innenspiegel mit den Buchdeckeln verklebt. Im vorderen Innenspiegel das Exlibris der Meusebachschen Bibliothek sowie die Bleistiftsignatur Z 8142; neue Signatur Ms. Germ. 4°599 auf 1r; Stempel der kgl. Bibliothek auf 1v und 339v.
ID der Handschrift:8770

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
1. 1 1r-7r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V42 T 51 1 Cor 12,5ff.
2. 2 7r-12v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V72 T 49 Lc 19,41
3. 3 12v-23r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V57 T 52 Lc 18,10
4. 4 23r-28r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V73 T 52 2 Cor 3,6
5. 5 28r-33v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V44 T 53 Mc 7,37
6. 6 33v-42r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V45 T 54 Lc 10,23
7. 7 42r-52v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V64 T 54 Lc 10,23
8. 8 52v-62r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V54 T 54 Lc 10,27
9. 9 62r-70v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V47 T 56 Gal 5,25
10. 10 70v-81r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V66 T 56 Mt 6,24–33
11. 11 81r-95r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V67 T 57 Eph 3,14
12. 12 95r-102v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V53 T 58 Eph 4,1–4
13. 13 102v-109r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V70 T 57 Eph 4,1–4
14. 14 109r-118r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V56 T 60 Eph 4,23–28
15. 15 118r-128v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V74 T 59 Mt 22,4
16. 16 128v-139v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V75 T 61 Eph 6,10
17. 17 139v-148r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V76 T 62 Phil 1,9
18. 18 148r-157r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V77 C 4 Io 12,26
19. 19 157r-163r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V69 C 11 Lc 19,5
20. 20 163v-174r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V78 T 19/3 Mt 21,13
21. 21 174r-175r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V58 C 19 (?)
22. 22 175r-176r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V59 C 19 (?)
23. 23 176v-179r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V60 T 63 Dt 6,4
24. 24 179r-184r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V80 Ct 2,10
25. 25 184r-194v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V40 S 44 Lc 1,63
26. 26 194v-207v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V61 S 44 Io 1,7
27. 27 207v-215v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V46 S 59 Sir 24,11
28. 28 215v-222v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V48 C 6; S 25; S 84 Mt 24,42
29. 29 222v-229r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V49 S 65 Sir 24,26
30. 30 229r-237r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V50 S 65 Sir 24,26
31. 31 237v-245v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V52 S 65 Sir 24,26
32. 32 245v-251r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V51 T 24 Mt 18,3
33. 33 251r-259r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V65 S 66 Io 12,32
34. 34 259r-267v Predigt Tauler, Johannes: Predigt 65H S 66 Io 12,32
35. 35 267v-275v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V55 S 67, vigilia Lc 5,27f.
36. 36 275v-282v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V68 S 70 Mt 18,10
37. 37 282v-288v Predigt Tauler, Johannes: Predigt V81 T 61 Mt 22,4
38. 38 288v-300v Predigt Tauler, Johannes: Predigt 81H S 79 Mt 5,1
39. 39 300v-310r Predigt Tauler, Johannes: Predigt V71 C 6 Ps 26,8
40. 40 310r-323r Predigt Meister Eckhart: Predigt 104B (DW IV/1) T 7; T 11 Lc 2,49
41. 41 323r-332v Predigt Tauler, Johannes (Pseudo): Predigt "Von dreierlei Abenden" T29 Io 20,10

Bibliographischer Teil

Katalog:
  • Berliner Repertorium, Quartband, S. 119ff.
  • Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 109.
Literatur:
  • Helander, D., Johannes Tauler als Prediger, Diss. Lund 1923, Uppsala 1923, S. 88f. (Sigle Be 7).
  • Hofmann, G., Literaturgeschichtliche Grundlagen zur Tauler-Forschung, in: Filthaut, Eph. (OP) (Hg.), Johannes Tauler. Ein deutscher Mystiker. Gedenkschrift zum 600. Todestag, Essen 1961, S. 436–479, hier S. 442 (Sigle Be 7).
  • Jansen, S., Die Texte des Kirchberg-Corpus'. Überlieferung und Textgeschichte vom 15. bis zum 19. Jahrhundert (Diss. Köln 2002), Köln 2005, S. 16.
  • Klimanek, W., Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle B36).
  • Mayer, J. G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 209 (Sigle B 11).
  • Strauch, P., Zu Taulers Predigten, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 44 (1920), S. 1-26, hier S. 9 (Sigle Be 14).
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Greifenstein, E., Der Hiob-Traktat des Marquard von Lindau. Überlieferung, Untersuchung und kritische Textausgabe (MTU 68), München 1979, S. 66.
  • Guerizoli, R., Die Verinnerlichung des Göttlichen. Eine Studie über den Gottesgeburtszyklus und die Armutspredigt Meister Eckharts, (Studien zur Geistesgeschichte des Mittelalters 88), Leiden [u.a.], Brill, 2006.
  • Hofmann, G., Literaturgeschichtliche Grundlagen zur Tauler-Forschung, in: Filthaut, Eph. (OP) (Hg.), Johannes Tauler. Ein deutscher Mystiker. Gedenkschrift zum 600. Todestag, Essen 1961, S. 436–479, hier S. 450.
  • Lieftinck, G.I., De middelnederlandsche Tauler-Handschriften, Diss. Amsterdam/Groningen 1936, S. 18.
  • Mayer, J.G., Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 210.
  • Mösch, C.F., "Daz disiu geburt geschehe". Meister Eckharts Predigtzyklus 'Von der êwigen geburt' und Johannes Taulers Predigten zum Weihnachtsfestkreis, Fribourg, Academic Press, 200.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule. Ein Reisebericht, Stuttgart/Berlin 1940, S. 64.
  • Schneider, K., Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München: Cgm 351-500. Editio altera, Wiesbaden 1970, S. 186.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Diss. Gießen 1910, S. 101.
  • Steer, G., De l'autheticité et de la datation des Sermons 101 à 106 d'Eckhart, in: M.-A. Vannier (Ed.), La naissance de Dieu dans l'âme chez Eckhart et Nicolas de Cues, Paris, Cerf, 2006, S. 15–25.
  • Steer, G., Meister Eckharts Predigtzyklus von der êwigen geburt. Mutmaßungen über die Zeit seiner Entstehung, in: W. Haug, W. Schneider-Lastin (Hg.), Deutsche Mystik im abendländischen Zusammenhang, Tübingen, Niemeyer, 2000, S. 253-281.
  • Strauch, Ph., Zu Taulers Predigten, in: PBB 44 (1920), S. 20.
  • Vannier, M., Eckhart et la méthode critique, in: M. Chazan, G. Dahan (Hg.), La méthode critique au Moyen Âge, (Bibliothèque d'histoire culturelle du Moyen Âge 3), Turnhout, Brepols, 2006, S. 181-196.
  • Werner, W., Die mittelalterlichen nichtliturgischen Handschriften des Zisterzienserklosters Salem (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg V), Wiesbaden 2000, S. 144.
WWW-Ressourcen:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:
  • Tauler, Johannes: V42, V72, V57, V73, V44, V45, V64, V54, V47, V66, V67, V53, V70, V56, V74, V75, V76, V77, V69, V78, V58, V59, V60, V80, V40, V61, V46, V48, V49, V50, V52, V51, V65, V65H, V55, V68, V81, V81H, V71
  • Meister Eckart: Predigt 104b
Eingestellt am: 09. Sep 2013 11:51
Letzte Änderung: 10. Okt 2013 10:48
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/8770/