Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Marquard von Lindau OFM (2VL 6, Sp. 81-126): Dekalogauslegung (Gebot 1-5)

Enthalten in:München, Bayerische Staatsbibliothek. Cgm 461
Kalender, Marquard von Lindau, Tauler, Sprüche, z. T. Johannes Indersdorf, Gebete, 42 goldene Regeln, Greisenklage, Ps.-Johannes von Kastl
lfd. Nr.:2
Zählung lt. Katalog:2
Foliierung:1r-120v
Verfasser:Marquard von Lindau OFM (2VL 6, Sp. 81-126)
Bezeichnung/Überschrift:Dekalogauslegung (Gebot 1-5)
Incipit:Diß büch der zehen gebott das da gezogen ist auß der heligen geschrifft sagt und legt auß nit allain clare und schone underweisüng ...
Explicit:... so es mich darumb bittet und sich gegen mir erkennet. Der meister ... (bricht unvollständig ab).
Texttyp:Traktat
Parallelüberlieferung:München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 364,2
Literatur:
  • Clark, J.M., Marquard von Lindau and his 'Dek.', MLR 34 (1939), S. 72-78.
  • Mayr, A., Zur hsl. Überlieferung der Dekalogerklärungen Ms. v. L., in: Festschrift anläßl. der Hundertjahrfeier des humanistischen Gymnasiums Freising, Freising 1928, S. 1-20.
  • Montag, U., Das Werk der hl. Birgitta von Schweden in oberdeutscher Überlieferung. Texte und Untersuchungen (MTU 18), München 1968, S. 73f. (Literaturhinweise und Ergänzungen zur bisher bekannten Überlieferung).
  • Palmer, N.F., Marquard von Lindau, in: 2VL 6 (1987), Sp. 81-126, hier Sp. 85-93.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 03. Jul 2013 11:35
Letzte Änderung: 03. Jul 2013 11:35
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/8777/