Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart: Predigt 105 (DW IV/1)

Enthalten in:Nürnberg, Stadtbibliothek. Cent. VI, 55
Sammelhandschrift
lfd. Nr.:20
Zählung lt. Katalog:18
Foliierung:150v-157r
Verfasser:Meister Eckhart
Bezeichnung/Überschrift:Predigt 105 (DW IV/1)
Incipit:Meister Eckehart sprach ze einem mâle, dô er stuont unde prediete: ich sprach in einer predie, daz ich wolte lêren den menschen, der in tôtsünden wêre unde guotiu were getân hâte in der zît, die wîle er in tôtsünden was, wie sie lebende wider ûf stân möhten mit der zît, in der sie wurden getân. Unt daz wil ich iu nû bewîsen, als ez in der wârheit ist, wan ich gebeten bin, daz ich den sin berihte. Und daz wil ich tuon und doch sô ist ez wider alle die meister die nû lebent...
Explicit:...Diz belîbet in dem geiste und enkam noch nie her ûz unde mag alsô wênic vergân, als der geist an ime selber. Sehent, der diz verstüende, wie möhte der gesprechen, daz kein guot werc iemer verloren würde, die wîle der geist sîn wesen hât unde lebet in der niuwen gnâde? Daz wir mit got ein geist werden unde wir in gnâden vunden werden, des helfe uns got. Âmen.
Texttyp:Predigt
Personennamen:Meister Eckhart
Edition:
  • Pfeiffer, F. (Hg.), Deutsche Mystiker des vierzehnten Jahrhunderts, Bd. II: Meister Eckhart, Leipzig 1857 (ND Aalen 1962), Pr. XV, S. 71–74.
  • Quint, J./Steer, G. (Hg.), Meister Eckhart, Die deutschen und lateinischen Werke, hg. im Auftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Abt. I: Die deutschen Werke, Stuttgart 1936ff., DW IV/1, 105.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 17. Sep 2010 12:29
Letzte Änderung: 20. Mär 2012 19:10
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/971/