Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Richard von St. Viktor (2VL 8, Sp. 44-54 + 2VL 11, Sp. 1309f) [Richard von St. Viktor]: „De gratia contemplationis“, dt.

Enthalten in:Stuttgart, Württembergische Landesbibliothek. Cod. theol. et phil. 8° 18
Theologische Sammelhandschrift
lfd. Nr.:2
Zählung lt. Katalog:2
Foliierung:96v-99r
Verfasser:Richard von St. Viktor (2VL 8, Sp. 44-54 + 2VL 11, Sp. 1309f) [Richard von St. Viktor]
Bezeichnung/Überschrift:„De gratia contemplationis“, dt.
Incipit:Item Richardus beschribt vj staffeln in dem sich vebend alle schowende menschen in jr betrachtuong etc.

DEr erst staffel ist daz sie betrachten die gezierd der
(97r) creature wie der hoech schoene got dar jnne lûchtet vnd vnd (!) zuo jm durch die schonhait wincket vnd vnd (!) da mit ze verstaund git daz wir jn liebe haben vnd loben sûllen ...
Explicit:... Aber dû lengin gottes ist dû oewikait dû stille vnd vnwandelbar ist her an soltû durch hencken mit ainem staeten vnd vnwandelbaern gemuete etc. Amen
Texttyp:Traktat
Personennamen:
  • Augustinus
  • Anselm von Canterbury
  • Gregor der Große
  • David
  • Paulus
  • Maria (BMV)
Parallelüberlieferung:München, Universitätsbibliothek, 4° cod. ms. 477, 2r-59r;
München, BSB, Cgm 263, 120ra-130ar.
Literatur:Ruh, K., Richard von St. Viktor, in: 2VL 8 (1992), Sp. 44-54 + 2VL 11 (2004), Sp. 1309f., hier Bd. 8, Sp. 47f.
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 26. Sep 2015 21:50
Letzte Änderung: 26. Sep 2015 21:50
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/11926/