Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Textbestandteil ::
Meister Eckhart: Predigt 5b (DW I)

Enthalten in:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Ms. germ. oct. 12
Meister Eckhart: Predigten u. Sprüche nebst einigen Schriften anderer Mystiker
lfd. Nr.:3
Zählung lt. Katalog:B XXXIII,3
Foliierung:2v-3v
Verfasser:Meister Eckhart
Bezeichnung/Überschrift:Predigt 5b (DW I)
Incipit:Als werlich der vater in siner enwaltiger nature gebirt sinen svn naturlich als werlich gebirt er in in dez geistes in negesten (3r) vnd diz ist die inre welt. Hie ist gottes grunt min grunt vnd min grunt gottes grunt. Hie leben ich vsser minem eigen als got lebet vsser sinem eigen. Swer in disen grunt ie gelieget einen ovgen blich dem menschen sint tusent marke rotes gesclagen goldes als ein walscher haller . . .
Explicit:...Daz wir alsô waerliche inne müezen blîben, daz wir alle wârheit müezen besitzen âne mitel und âne underscheit in rehter saelicheit, des helfe uns got. Âmen.
Texttyp:Predigt
Anlass:T 42
Thema/Regest:Io 4,9 In hoc apparuit caritas Dei in nobis
Bibelstellen:Io 4,9
Personennamen:Meister Eckhart
Parallelüberlieferung:Vgl. DW 1, S. 83.
Edition:
  • DW 1, Nr, 5b, S. 83-96.
  • Pfeiffer Nr. 13, S. 64-67
Literatur:Largier, N. (Hg.), Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 798-807 (mit weiterer Lit.).
Parallelbestand ermitteln +
Eingestellt am: 18. Feb 2010 14:55
Letzte Änderung: 12. Nov 2013 13:40
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/165/