Titlebar
Einträge suchen
Einträge auflisten
Datensatz exportieren
 

Handschrift ::
Meister Eckhart: Predigten u. Sprüche nebst einigen Schriften anderer Mystiker

Kodikologischer Teil

Bibliothek:Berlin, Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz
Signatur:Ms. germ. oct. 12
Siglen:B 1 (Eckhart-Sigle, Quint)
Titel lt. Katalog:Meister Eckhart: Predigten u. Sprüche nebst einigen Schriften anderer Mystiker
Provenienz:Hagenau, Reuerinnen St. Katharina, danach vermutlich Straßburg, Dominikanerinnenkloster St. Nikolaus in undis
Provenienz ermittelt durch:Eintrag: Es ist zů wiszende daz dis bůch der frŏwen zů sancte Katterinen der Johanserin zů Hagenůwe ist noch claweses dode in dem riuthoue der do ist lon bere der stette zů Hagenůwe anno domini M° CCCC° XII°.
Vorbesitzer:
  • St.-Katharinen-Kloster Hagenau
  • Daniel Sudermann, Disz búch hab ich Daniel Súdermann von Cöln wider gen Straszburg bracht (120v oben), Daniel Sudermans (1r unten)
Alter:15. Jh. (1412), 1. Hälfte, 1. Viertel
Alter ermittelt durch:Besitzeintrag Hagenau (...stette zů Hagenůwe anno domini M° CCCC° XII°.), der Eintrag 1345 auf dem Deckblatt ist unklarer Herkunft
Entstehung:Zusammengestellt aus mehreren, ursprünglich voneinander unabhängigen Teilen. Laut Besitzereintrag 120vb befand sich die Handschrift (oder nur der letzte Faszikel?) bis ins erste Viertel des 15. Jahrhunderts in Hagenau. Sudermann gibt an, sie aus Köln bekommen zu haben (120va). Erwähnt sei, daß das Straßburger Klarissenkloster S. Clara auf dem Wöhrdt von Hagenau aus gegründet wurde (Krämer, Hss.erbe, S. 749), und die Handschrift auch über die so entstandenen Kontakte nach Straßburg gekommen sein könnte. Hornung sieht keine Verbindung zu St. Nikolaus in undis (S. 196–199).
Einträge:Iv: Neben der alten Signatur Einträge Sudermanns: D: Eckhard hat gelebt anno 1290 D: Tau´ler anno 1340. Alle predige so hie vorn am büchlin stehn / sind M: Eckhards, wie darbey¨ stehet. vnd keine dess Tau´lers / sie sind vil ältere und kommen au´ss seim Closter vor Jaren, darunter Besitzereintrag mit Initialen HS und Krone (ausgewaschen) und Bitte um Rückgabe: wer disz bv¨ch findet der goebesz esz dem jvngen suderman weder wan der alt ist tod, außerdem zum Inhalt der Handschrift: D. Tau´ler ist zu´ Cöln Jm Closter S: Gertrudten am Newmarck prediger gewesen / alda vil Ju´ngfrawen vom adel noch sind. Er hat sich au´ch bissweilen zu´ Straszburg gehalten zu´n predigern / alda er auch begraben ligt. – Vielleicht von Sudermann: Item ich han kein nwe schvch aber ich han zven nwe schvn du het mir min mu´terlin gekovfft vff dise winnachten (Quarzlampe). Darunter die Jahreszahl 1345 unklarer Herkunft. – 1r Namenseintrag Sudermanns. – 29v unbekannte zeitgenössische Hand: sermo magister Eghardi quoniam (?) opera bona facta in mortali peccato sint meritoria – 120va Eintrag der Rubrikationshand: Quis scripsit scripta manus eius sit benedicta (von Sudermann oder einem anderen Vorbesitzer 121r 2× wiederholt), oben am Rand Eintrag Sudermanns: Disz bu˙ch hab ich Daniel Suderman / von Cöln wider gen Straszb: bracht. – 120vb Besitzereintrag (1412): Es ist zuo wiszende daz dis buoch der frovwen zuo sancte Katterinen der Johanserin zuo hagenuowe ist noch claweses dode in dem rinthoue der do ist lon here der stette zuo hagen¨ anno domini Mo cccc o xij o. Wird unten am Rand von Sudermann wiederholt, weitere Einträge von seiner Hand (Verse, Bibelstellen und Jahreszahl 1576) – 121r (rot:) Initialen UK mit Krone und Blümchen rechts und links (16. Jahrhundert), Eintrag: Item myn watter het kovfft eyn pfert vmb xxxii gvldin wert (2×, Sudermann oder weiterer zeitgenössischer Vorbesitzer), und COLOMIA FOELIX.
Schreibsprache:Niederalemannisch (Rep); Elsässisch (Klim)
Schreibsprache ermittelt durch:Bearbeiter des Repertoriums bzw. Klimanek
Beschreibstoff:Pergament
Umfang:122 Bll.
Lagen/Foliierung:2 VI(23) + VII(37) + III(43) + 4 VI(91) + (VI–2)(101) + VI(113) + (V–2)(121), I: Reklamanten, Lagenzählung unten rechts auf einigen Blättern (12rff. b, 27rff. c, also wohl erst bei der Neubindung eingetragen)
Blattgröße:155x120
Format Schriftraum:I: 130x85; II: 110-119x80; III: 107–110x76; 120–123x90–100
Spalten:I-III: einspaltig, IV: zweispaltig
Zeilen:I: 30; II: 24 (Bl.38r/v: 26); III: 20; IV: 19-20
Schriftarten:I: Textura, rubriziert, hist. Interpunktion
II: Textura, rubriziert, hist. Interpunktion
III: Textura, rubriziert, rote und blaue Initialen
IV: Textura im Übergang zur Kursive, weniger sorgfälig als die vorigen, rubriziert
Hände/Schreiber:
  • I: 1 (erstes, ungezähltes Blatt – 37)
  • II: 1 (38–43)
  • III: 1 (44–101)
  • IV: 1 (102–121)
  • 42v–43v und 101v nur mit Einträgen Sudermanns
Buchschmuck:keine Angaben
Rubrizierung:ja
Einband:Nachmittelalterlicher Pappeinband, mit schwarzem Leder überzogen und mit Streicheisenlinien und Bordürenstempeln verziert, Einzelstempel in der Mitte (jetzt abgeschabt), auf dem Rücken Aufdruck in goldenen Buchstaben (wohl zum Inhalt), jetzt nicht
mehr lesbar. Alte Signatur: F 78 (unter einem Bruchstrich:) 19 (Iv).
ID der Handschrift:18

Enthaltene Texte

Zählung Foliierung Texttyp Titel Anlass Bibelstelle
0. 1r Schluss eines Textes
1. B XXXIII, 1 (Repertorium) 1r-2r Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt 1 (DW I) T 19/3 Mt 21,12
2. B XXXIII,2 (Repertorium) 2r-v Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt 2 (DW I) S 59 Lc 10,38
3. B XXXIII,3 2v-3v Predigt Meister Eckhart: Predigt 5b (DW I) T 42 Io 4,9
4. B XXXIII,4 3v-4v Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt 2 (DW I), Exzerpt S 59 Lc 10,38
5. 4v Spruch Anonym: Spruch
6. B XXXIII,5 5r-7r Predigt [Meister Eckhart]: Predigt Pf. 37 T 55 Lc 7,14
7. B XXXIII,6 7r-9r Predigt Meister Eckhart: Predigt 26 (DW II) T 21/6 Io 4,23
8. B XXXIII,7 9r-11v Predigt Meister Eckhart: Predigt 25 (DW II) T 22/3 Ex 32,11
9. B XXXIII,8 11v-12v Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt Pf. 16, Exzerpt C 5; S 79 Mt 5,6
10. B XXXIII,9 12v-13v Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt Pf. 101, Exzerpt S 59 Sir 24,11
11. B XXXIII,10 14r-16v Predigt Meister Eckhart: Predigt 44 (DW II) S 21 Lc 2,25
12. 16v-22v Spruchsammlung [Meister Eckhart]: Spruch Pf. 53–65, 49–52
13. 22v-29v Traktat Johannes Franke (2VL 2, Sp. 800ff.) [Meister Eckhart]: Traktat von zweierlei Wegen Io 14,6
14. B XXXIII,11 30r-33r Predigt Meister Eckhart: Predigt 105 (DW IV/1) nicht kirchenjahrsbezogen
15. B XXXIII,12 33r-35r Predigtexzerpt Meister Eckhart: Predigt Pf. 18, Exzerpt T 17 2 Cor 12,2
16. B XXXIII,13 35r-37r Predigt Anonym (Meister Eckhart [?]) [Anonym]: Predigt ‘Die pharisei frageten' Mc 12,30
17. 38r-41r Erbaulicher Text Hadewijch (2VL 3, 368ff.): Sante Adelwip: Ein nutze lere
18. 41r Evangelium (Fragment) Matth. 3,13. 16. 17. Dt. Mt 3,13
19. 41v Evangelium (Fragment) Joh. 1,1-14 Dt. Io 1,1–14
20. 42r Spruch [Spruch vom Herzensfrieden]
21. 44r-50v Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162; 2VL 11, Sp. 1055) [Nikolaus von Straßburg]: Predigt Pf. I, 1 T 20/4 Mt 20,17-28
22. B XXXIII,15 50v-60v Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 2 T 20/5 Lc 16,19-31
23. B XXXIII,16 60v-68r Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 5 T 20 Lc 15,11-32
24. B XXXIII,17 68r-76r Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 6 T 21/3 4 Rg 4,1-7
25. B XXXIII,18 76r-81r Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 8 T 23/5 Lc 7,36-50
26. B XXXIII,19 81r-88r Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 9 T 23/7 (?) Io 12,10–36
27. B XXXIII,20 88v-96v Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 13 T 28/2 Lc 24,13-35
28. B XXXIII,21 96v-98v Predigt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 3 nicht kirchenjahrsbezogen
29. B XXXIII,22 98v-99r Predigtexzerpt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 4, Exzerpt nicht kirchenjahrsbezogen 1 Th 4,3
30. B XXXIII,23 99r-101r Predigtexzerpt Nikolaus von Straßburg OP (2VL 6, 1153-1162): Predigt Pf. I, 10, Exzerpt T 24/4 Lc 22,1–71
31. 102ra Anonym: Von der Passion Christi. Ein Gebetszyclus von 15 Paternostern.
32. 112vb Gebet Anonym: Gebetszyclus an Maria
33. 115va Gebet Anonym: Drei Gebete zu Gott
34. 116vb Anonym: Anfang eines Gebetes für Sterbende [unvollst.]
35. 117ra Anonym: Orationes duae ad Mariam
36. 118vb Anonym: Oratio ad S. Mariam Magdalenam
37. 119vb Anonym: Oratio ad S. Crucem

Bibliographischer Teil

Katalog:Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 5f.
Literatur:
  • Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 5f.
  • Eis, G. / Vermeer, H. J., Nichteckhartische Texte in der Eckhart-Handschrift
    Bra1, Xenia medii aevi historiam illustrantia oblata Thomae Kaeppeli OP, Roma 1978,
    S. 379–399, hier S. 384.
  • Gottschall, D., Eckhart and the Vernacular Tradition: Pseudo-Eckhart and Eckhart Legends, in: A Companion to Meister Eckhart, ed. by Jeremiah M. Hackett (Brill's Companions to the Christian Tradition 36), Leiden/Boston 2013, S. 509-551.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 19f. (Nr. 12).
  • Hornung, H., Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 196-199.
  • Klimanek, W., Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle B1).
  • Krämer, H. J. / Bernhard, M., Mittelalterliche Bibliothekskataloge Deutschlands und der Schweiz. Bd. 5. Ergänzungsbd. 1: Handschriftenerbe des deutschen Mittelalters (Vol. 1-3), München 1989/1990, S. 309 (Hagenau, Reuerinnen St. Katharina) u. S. 747 (Straßburg, Dominikanerinnen St. Nikolaus in undis).
  • Quint, J., Die Überlieferung der Deutschen Predigten Meister Eckharts, Bonn 1932, S. 927.
  • Rüther, A. / Schiewer, H.-J., Die Predigthandschriften des Straßburger Domikanerinnen Klosters St. Nikolaus in undis. Historischer Bestand, Geschichte, Vergleich , in: Mertens, V. / Schiewer, H.-J. (Hrsg.), Die deutsche Predigt im Mittelalter. Internationales Symposium am Fachbereich Germanistik der Freien Universität Berlin vom 3.-6. Oktober 1989, Tübingen 1992, S. 183, 191, 193.
  • Schmidt, G. H., Daniel Sudermann 1550 bis frühestens 1631, Leipzig 1923, S. 338.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 318 u. 409.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Halle/Saale 1910, S. 306 (Register Nr. 24).
  • Steer, G. und Vogl, H., Die bürgelîn-Predigt Meister Eckharts. Mutmaßungen zur Entstehung der Predigt und ihrer Beziehung zu Nikolaus von Kues. Neue textgeschichtliche Ausgabe der Predigt und der lateinischen Übersetzung aus der Koblenzer Handschrift, in: Meister Eckhart und Nikolaus von Kues, hg. von Harald Schwaetzer und Georg Steer (Meister-Eckhart-Jahrbuch 4), Stuttgart 2011, S. 139-259.
Literatur zu enthaltenen Texten:
  • Behne, S. et al. (Bearb.) / Mertens, V. / Schiewer, H.-J. (Hrsg.), Repertorium der ungedruckten deutschsprachigen Predigten des Mittelalters. Der Berliner Bestand. Bd. 1, Tl. 1-2: Die Handschriften aus dem Straßburger Dominikanerinnenkloster St. Nikolaus in undis und benachbarte Provenienzen, Tübingen 1998, S. 303 u. 305.
  • Behne, S. et al. (Bearb.) / Mertens, V. / Schiewer, H.-J. (Hrsg.), Repertorium der ungedruckten deutschsprachigen Predigten des Mittelalters. Der Berliner Bestand. Bd. 1, Tl. 1-2: Die Handschriften aus dem Straßburger Dominikanerinnenkloster St. Nikolaus in undis und benachbarte Provenienzen, Tübingen 1998, S. 303.
  • Degering, H., Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 5f.
  • Eis, G. / Vermeer, H. J., Nichteckhartische Texte in der Eckhart-Handschrift Bra1, in: Creyten, R. / Künzle, P. (Hgg.), Xenia medii aevi historiam illustrantia oblata Thomae Kaeppeli O.P., Bd. 1, Romae 1978, S. 390f.
  • Glier, I., Art. "Hadewijch", in: 2VL 3, Sp. 368-378.
  • Hartmann, S., Marienexegese bei Meister Eckhart? Eine motivgeschichtliche Studie zur 'Bürgelin'-Predigt, in: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft 6 (1990/91) S. 151–162.
  • Hillenbrand, E. / Ruh, K. , Art. "Nikolaus von Straßburg OP", in: 2VL 6, Sp. 1153-1162.
  • Hillenbrand, E. / Ruh, K. , Art. "Nikolaus von Straßburg OP", in: 2VL 6, Sp. 1153-1162.
  • Hillenbrand, E. / Ruh, K., Art. "Nikolaus von Straßburg OP", in: 2VL 6, Sp. 1153-1162.
  • Hillenbrand, E. / Ruh, K., Art. "Nikolaus von Straßburg OP", in: 2VL 6, Sp. 1153-1162; 2VL 11, Sp. 1055.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 38.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 38f.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 39.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 39f.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 40.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 41.
  • Hillenbrand, E., Nikolaus von Straßburg. Religiöse Bewegung und dominikanische Theologie im 14. Jahrhundert (Forschungen zur oberrheinischen Landesgeschichte 21), Freiburg i.Br. 1968, S. 42f.
  • Honemann, V., 'Franke, Johannes', in: 2VL 2 (1980), Sp. 800–802.
  • Largier, N. (Hg.), Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 798-807 (mit weiterer Lit.).
  • Largier, N., Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, herausgegeben und kommentiert von N. Largier, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 1022-1027 mit weiterer Lit.
  • Largier, N., Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, herausgegeben und kommentiert von N. Largier, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 742–758 (mit weiterer Lit.).
  • Largier, N., Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, herausgegeben und kommentiert von N. Largier, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 759-772 (mit weiterer Lit.).
  • Largier, N., Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, herausgegeben und kommentiert von N. Largier, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 947-950 (mit weiterer Lit.)
  • Largier, N., Meister Eckhart, Werke I, Texte und Übersetzungen von J. Quint, herausgegeben und kommentiert von N. Largier, Bd. 1, Frankfurt/Main 2008, S. 950-953 (mit weiterer Lit.).
  • Löser, F. "Der niht enwil und niht enweiz und niht enhât". Drei übersehene Texte Meister Eckharts zur Armutslehre, in: C. Brinker / U. Herzog, N. Largier / P. Michel (Hgg.), Contemplata aliis tradere. Studien zum Verhältnis von Literatur und Spiritualität, Bern u.a. 1995, S. 391–439, hier S. 395, Anm. 17.
  • Löser, F., "Der niht enwil und niht enweiz und niht enhât". Drei übersehene Texte Meister Eckharts zur Armutslehre, in: C. Brinker / U. Herzog, N. Largier / P. Michel (Hgg.), Contemplata aliis tradere. Studien zum Verhältnis von Literatur
    und Spiritualität, Bern u.a. 1995, S. 391–439, hier S. 395, Anm. 17.
  • Löser, F., Pahncke versus Quint. Zu einem Streitfall der Eckhart-Philologie, in: ZfdA 123 (1994), S. 173–200.
  • Morvay, K. / Grube, D., Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters: veröffentlichte Predigten (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 47), München 1974, T 106.
  • Morvay, K. / Grube, D., Bibliographie der deutschen Predigt des Mittelalters: veröffentlichte Predigten (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 47), München 1974, T 94, S. 104-106.
  • Priebsch, R., Deutsche Handschriften in England, Bd. 1, Erlangen 1896 (ND Hildesheim/New York 1979), S. 309–311.
  • Quint, J., Die Überlieferung der deutschen Predigten Meister Eckeharts, Bonn 1932, S. 84.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 24.
  • Quint, J., Neue Handschriftenfunde zur Überlieferung Meister Eckharts und seiner Schule, Stuttgart 1940, S. 28, 86, 104, 141, 159.
  • Ruh, K., Geschichte der abendländischen Mystik, Bd. 3: Die Mystik des deutschen Predigerordens und ihre Grundlegung durch die Hochscholastik, München 1996, S. 245.
  • Ruh, K., Geschichte der abendländischen Mystik. Bd. 3: Die Mystik des deutschen Predigerordens und ihre Grundlegung durch die Hochscholastik, München 1996, S. 330-338.
  • Ruh, K., Meister Eckhart. Theologe, Prediger, Mystiker, München 21989, S. 142–149.
  • Schiewer/Mertens, Repertorium 1,2, Sigle B XXXIII,13 (s. u. 'Sonstiges')
  • Skutella, M., Beiträge zur kritischen Ausgabe deutscher Predigten Meister Eckharts, in: ZfdA 68 (1931), S. 69-78.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 318 u. S. 335.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 331.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 340.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 341.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeiffer'schen Eckeharttexte. Ein Versuch, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 34 (1909), S. 359 u. 372.
  • Spamer, A., Zur Überlieferung der Pfeifferschen Eckharttexte, in: PBB 34 (1909), S. 307-420.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Diss. Gießen 1910, S. 30, Anm. 2.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Halle/Saale 1910, S. 58 u. 302.
  • Spamer, A., Über die Zersetzung und Vererbung in den deutschen Mystikertexten, Halle/Saale 1910, S. 58, 76 u. 299.
  • Stammler, W., Deutsche Scholastik, ZfdPh 72 (1953) 1–23, hier S. 9, Anm. 37a.
  • Steer, G., Geistliche Prosa, in: Glier, I. (Hg.), Die deutsche Literatur im spätem Mittelalter: 1250–1370. Reimpaargedichte, Drama, Prosa (Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart 3,2), München 1986, S. 306–370, hier S. 332–334.
  • Steer, G., Geistliche Prosa, in: Glier, I. (Hg.), Die deutsche Literatur im späten Mittelalter: 1250–1370. Reimpaargedichte, Drama, Prosa (Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart 3,2), München 1986, S. 306–370, hier S. 332–334.
  • Strauch, Ph., Zu Taulers Predigten, in: PBB 49 (1925), S. 365.
  • Theisen, J., Predigt und Gottesdienst. Liturgische Strukturen in den Predigten Meister Eckharts (Europäische Hochschulschriften, Reihe I, Bd. 1169), Frankfurt a.M., Bern 1990, S. 121 u. 474 zum Anlaß.
  • Theisen, J., Predigt und Gottesdienst. Liturgische Strukturen in den Predigten Meister Eckharts (Europäische Hochschulschriften, Reihe I, Bd. 1169), Frankfurt a.M., Bern 1990, S. 121.
  • Theisen, Th., Predigt und Gottesdienst. Liturgische Strukturen in den Predigten Meister Eckharts (Europäische Hochschulschriften, Reihe I, Bd. 1169), Frankfurt a.M., Bern 1990, S. 121 zum Anlaß.
  • Théry, G., Edition critique des pièces relatives au procès d'Eckhart contenues dans le manuscrit 33b de la bibliothèque de Soest (Archives d'Histoire Doctrinale et Littéraire du Moyen Age t. I, 1926, p. 129-268).
WWW-Ressourcen:

Auswertender Teil

enthaltene Predigten:
  • Meister Eckhart: Predigt 1 (DW I), Predigt 2 (DW I) (Fragm.), Predigt 5b (DW I), Predigt 25, 26, 41, 44 (DW II); Predigt 105 (DW IV,1)
  • [Meister Eckhart]: Pfeiffer II, Nrr. XV, XVI, XVIII, XXXVII (hier Eckhart zugeschrieben), CI
  • Predigt über Mc 12,30 (frgm.)
  • Nikolaus von Straßburg OP, Predigten Nr. 1–4,
    6–7, 12–13 (Teil II und IV) und Teile aus Predigt 8.
Typologisierung:Eckhart; Predigthandschrift mit erheblichen Anteilen von Nikolaus von Straßburg und einigen anonymen Stücken
Eingestellt am: 01. Feb 2010 13:43
Letzte Änderung: 08. Apr 2014 13:08
URL zu dieser Anzeige: http://pik.ku-eichstaett.de/18/
Bookmark and Share